Als Teil des Instituts für Raumplanung an der TU Wien sieht der FOB Rechtswissenschaften seine primäre Aufgabe darin, aus juristischer Perspektive und in interdisziplinärer Zusammenarbeit, zu den zentralen Herausforderungen der Raum-, Städte- und Verkehrsplanung sowie des Wohnbaus zu forschen und darauf basierend Lehre anzubieten.

Zu den raumrelevanten Rechtsbereichen, die im Fokus der Forschung und Lehre stehen, zählen neben dem Raumordnungsrecht selbst, insbesondere auch: das Bau- und Anlagenrecht; das Umweltrecht (SUP- und UVP-Verfahren, Naturschutz-, Forst- und Klimaschutzrecht); das Infrastrukturrecht (Energie-, Verkehr-, Wasser- und Abwasserrecht); die Daseinsvorsorge und Soziale Infrastruktur (insb. Soziales Wohnen), sowie Rechtsfragen der Digitalisierung (insb. auch Immaterialgüter- und Datenschutzrecht) und der Regulierung von Innovation.

Aktuelles

AESOP

Am 26. Juli 2022 wird Oliver Peck bei der AESOP 2022 Conference [https://aesop2022.eu/] in Tartu (Estland) zum Thema “Fundamental Right to Mobility:…

AgriVoltaics

Dominik Wagner wird am 15. Juni 2022 bei der AgriVoltaics2022 Conference (Università Cattolica del Sacro Cuore, Piacenza - Italien) zu dem Thema…

lesende Person

Der Verein für Wohnbauförderung und der Arbeiterkammer fördert Master-/ Diplomarbeiten und Dissertationen mit dem Schwerpunkt "Leistbares Wohnen".

Studierendengruppe im Plenarsaal des Parlaments

Im Rahmen der Übung aus Verfassungs- und Verwaltungsrechts veranstaltete der FOB Rechtswissenschaften am 30. Mai 2022 eine Exkursion ins Parlament.…

Weiter zur Rubrik: