Die Organisation im Überblick

Universitätsleitung

Das Rektorat steht im Gang vor den Büros, von links nach rechts: Kurt Matyas, Anna Steiger, Sabine Seidler, Johannes Fröhlich, Josef Eberhardsteiner

© Raimund Appel

Seit der Autonomie durch das Universitätsgesetz wird die TU Wien von Rektorat, Universitätsrat und Senat geleitet. Das Rektorat leitet die TU Wien und vertritt diese nach außen. Es besteht aus Rektorin und vier Vizerektor_innen. Der Universitätsrat ist das oberste Aufsichtsorgan der TU Wien und besteht aus sieben Mitgliedern. Der Senat setzt sich aus Vertreter_innen der Universitätsprofessor_innen, Universitätsdozent_innen sowie der wissenschaftlichen/künstlerischen Mitarbeiter_innen; Vertreter_innen des allgemeinen Universitätspersonals sowie der Studierenden zusammen.

Fakultäten und Institute

Fassade des TU Wien Hauptgebäudes am Karlsplatz

Mit ihren acht Fakultäten deckt die TU Wien die klassischen ingenieur- und naturwissenschaftlichen Gebiete ab. Fachlich ausdifferenziert in 51 Instituten sind rund 2.600 wissenschaftliche Mitarbeiter_innen in Lehre und Forschung als Bauingenieur_innen, Elektrotechniker_innen, Informatiker_innen, Maschinenbauer_innen, Mathematiker_innen, Physiker_innen, Chemiker_innen, Architekt_innen, Raumplaner_innen, Geodät_innen, Geolog_innen, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler_innen und Jurist_innen tätig.

Zentrale Bereiche

lesende Person vor Bücherregal

Für die zentralen Services an der Technischen Universität Wien stehen Kundenorientiertheit, Servicegedanke und Effizienz im Vordergrund. Die Aufgabengebiete und Services der Organisationseinheiten erstrecken sich von IT, Gebäudetechnik und Bibliotheksverwaltung bis hin zur Kommunikation, Personal- und Studierendenverwaltung und Dokumentation. Im breiten Leistungsportfolio finden sich auch Frauenförderung, Karriereservices und Services für Behinderte.