International

Die Technische Universität Wien ist eine weltoffene Universität und ist Teil einer global vernetzten postsekundären Wissenschafts- und Bildungslandschaft.
Internationalisierung dient der Qualitätssteigerung in Forschung, Lehre und Dienstleistung und wird an der TU Wien aktiv gelebt.
Nahezu ein Drittel der Studierenden, der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind internationaler Herkunft. Ebenfalls sichtbar wird diese gelebte Internationalität an der erfolgreichen Beteiligung der TU Wien an internationalen Lehr- und Forschungsprogrammen und internationalen Kooperationen, sowie an der Präsenz in multilateralen universitären Netzwerken.

Incoming Austauschstudierende

Das International Office berät Gaststudierende im Rahmen von internationalen Mobilitätsprogrammen (z.B. Erasmus, Joint Study) bei der Planung ihres Studiums an der TU Wien und unterstützt sie während ihres Aufenthalts in Wien.

Studieren im Ausland

Das International Office berät Studierende der TU Wien bei der Wahl der Gastinstitution, hilft, das richtige Stipendienprogramm zu finden und unterstützt bei der Antragstellung.

Internationale Lehre und Förderprogramme

Das International Office finanziert Auslandsreisen von TU Wien-Personal sowie den Aufenthalt von Gästen im Zuge der Anbahnung von Kooperationen und Universitätspartnerschaften, koordiniert internationale Mobilitätsprogramme und berät bei der Antragstellung von internationalen Bildungs- und Hochschulmanagementprojekten.

Virtual Welcome Centre

© CCO Creative Commons

Das Welcome Centre der TU Wien ist ein virtuelles Übersichtsportal für zukünftige internationale Studieninteressierte (Bachelor, Master, Doktorat, Weiterbildung), für internationale Austauschstudierende (Exchange-Incomings), für Alumni, Gastprofessoren und Gastwissenschaftler und leitet zielgerichtet auf  wichtige interne Informationsquellen weiter.

Allianzen

Die TU Wien entwickelt mit ausgewählten Universitäten gemeinsame Aktivitäten in Forschung und Lehre und positioniert sich in internationalen Netzwerken zu aktuellen hochschulpolitischen Themen.