Personenprofil

Univ.Prof.in Dipl.-Ing.in Sibylla ZECH
Forschungsbereichsleiterin

Regionalplanung und Regionalentwicklung, Studien und Planungen zur regionaler und interkommunaler Kooperation, prozessorientierte Raumplanung, kooperative Planungs- und Beteiligungsprozesse, Prozessgestaltung und Moderation, Planungs- und Baukultur, integrierte Entwicklungsplanung, Innenentwicklung, klimagerechte Raumplanung

Sibylla Zech ist in Nenzing (Vorarlberg) aufgewachsen und hat Raumplanung an der TU Wien studiert. In ihrer Diplomarbeit entwickelte sie 1985 als Beitrag zur Umweltverträglichkeitsprüfung EDV-gestützte Methoden und setzte diese konkret im Trassenvergleich bei Straßenprojekten ein. Neben ihrer Tätigkeit als Universitätsassistentin am Institut für Landschaftsplanung und Gartenkunst folgten diverse Engagements in Planungs- und Architekturbüros – in der Bebauungsplanung, Dorferneuerung und Freiraumgestaltung.

1991 gründete sie gemeinsam mit Alfred Eichberger das Büro stadtland, legte die Ziviltechniker:innenprüfung ab und führte das Büro an den Standorten Wien und Vorarlberg als Ingenieurkonsulentin für Raumplanung bzw. als Technisches Büro für Raum- und Landschaftsplanung. Zunächst lagen die Arbeitsschwerpunkte im Bereich der Umweltplanung und der ökologisch orientierten Raumplanung (UVP, Umweltuntersuchungen im Bahnausbau, Landschafts- und Grünraumkonzepte). Bald wurde das Tätigkeitsfeld des Büros um prozessorientierte kommunikative Planung im Rahmen kooperativer Beteiligungsprozesse ausgebaut (Stadt-Umland-Management Wien-Niederösterreich, Vision Rheintal, Österreichisches Raumentwicklungskonzept, städtebauliche Dialogverfahren).

Sibylla Zech arbeitet viel unterwegs und vor Ort. Auslandstätigkeiten führten sie unter anderem nach Luxemburg (Studien zur Wohnbaupolitik), in die Schweiz (Richtplanung, Bürger:innenbeteiligung) und in postkommunistische Länder in Osteuropa. Beratung und Trainingsprogramme für Stadt- und Verkehrsplanung waren mit wiederholten Aufenthalten vor allem in Albanien verbunden.

2008 nahm Sibylla Zech den Ruf als Professorin für Regionalplanung und Regionalentwicklung an die TU Wien an. Sie lehrt und forscht praxisbezogen mit interdisziplinären Teams am Institut für Raumplanung, aktuell mit einem speziellen Fokus auf den ländlichen Raum. So ist sie beispielsweise Initiatorin des 2021 an der Fakultät für Architektur und Raumplanung eingerichteten Centers Ländlicher Raum sowie Promotorin der Landuni Drosendorf (Waldviertel).

Kontakt, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster  |  Publikationen, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster