Der Forschungsbereich Verkehrssystemplanung (MOVE) beschäftigt sich in Lehre und Forschung mit Verkehr, Mobilität und Logistik im Kontext der räumlichen Entwicklung sowie in Wechselwirkungen mit sozialen, technologischen und ökonomischen Aspekten. Unser Grundverständnis integriert dabei die nachfrage- und angebotsorientierte Perspektive. Der Schwerpunkt der Aktivitäten in der Forschung liegt auf sozialen und technischen Innovationen im Bereich Mobilität und Verkehr. MOVE kann dazu auf eine breite Methodenkompetenz zurückgreifen, die von quantitativen und qualitativen Methoden der Sozialforschung über Verkehrsmodellierung bis hin zu ökonomischen und ökologischen Bewertungsmethoden reichen, die in komplexen Forschungsdesigns angewandt werden.

MOVE Themenfelder und Methoden

© MOVE

Ein effizientes, raumverträgliches und zukunftsgerichtetes Mobilitätssystem hat viele Bausteine. In Forschung und Lehre trägt das MOVE zu einem besseren Verständnis von Handlungsfeldern und damit verbundenen Zukunftspfaden bei.

Aktuelles

Banner - Stellenausschreibung AML
© aspern.mobil LAB

Sie sind kontaktfreudig und interessiert an den Themen Mobilität und Partizipation? Dann ist diese Stelle beim aspern.mobil LAB möglicherweise genau…

Foto Move.Walk - Zwischenstopp bei WienMobil-Station
© Paula von Krosigk (MOVE)

Der erste Spaziergang des neuen Semesters führte zu verschiedenen Mobilitätsstationen!

Jonathan Fetka in Guten Morgen Österreich
© ORF2 | "Guten Morgen Österreich"

Eines der Themen mit denen sich unserer Kollege Jonathan auseinandersetzt ist (urbane) Logistik. Lieferroboter werden bis dato weltweit nur begrenzt…