Umland auf Schiene (2021)

Aufbauend auf der kürzlich veröffentlichten Raumordnungsstrategie des Landes Oberösterreich („upper REGION2030“) und dem aktuellen Mobilitätsleitbild für die Region Linz („kumm steig um“) wurden im Rahmen des Projektes „50 Jahre Gartenstadt Puchenau“ durch Studierende der Architektur und der Raumplanung der TU Wien neue Bilder einer zukunftsfähigen Urbanität im Umfeld von Haltestellen schienengebundener Massenverkehrsmittel entlang der Linzer Lokalbahn von Linz nach Alkoven und entlang der geplanten Stadtregionalbahn von Linz nach Gallneukirchen entwickelt. Die Lehrveranstaltung verband das Projekt 3, die zentrale Projektarbeit im Masterstudium Raumplanung und Raumordnung, mit dem Großen Entwerfen, das im Rahmen des Masterstudiums Architektur absolviert wird.

Website der Lehrveranstaltung, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

 

 

Beteiligte Personen

Lehrendenteam
Martin Berger
Petra Hirschler
Andreas Mandlbauer
Florian Pühringer
Michael Resch
Sebastian Sattlegger
Sibylla Zech

Studierende
Daniel Binder | Christoph Bleimuth | Marco Dernberger | Katja Gadziak | Anna Geiger | Felix Heinze | Linda Hofbauer | Arthur Kammerhofer | Lukas Knott | Verena Kößl | Leonie Kratzner | Géza László | Yan Phin Lee | Lukas Litzlbauer | Sophia Niedermeier | Ramon Obmann | Yllka Qarri | Theresa Rihs | Julius Schambeck | Anastasia Starozhilova | Julia Vorraber

Unterstützt durch 
Patrick Zöchling

Layout und Grafik
Marion Müller
Denis Witzke