100 Jahre brav sind genug (2020)

100 Jahre Frauenstudium an der Technischen Universität Wien – man sollte meinen, dass schon lange für Chancengleichheit zwischen den Geschlechtern an den Universitäten und im beruflichen Umfeld gesorgt ist. Doch bei näherer Betrachtung zeigt sich, dass die Unterschiede und Benachteiligungen, die Frauen im beruflichen Alltag erfahren, bis heute deutlich sichtbar sind. Einerseits in Form struktureller Probleme, andererseits in den Köpfen vieler Menschen. Oft sind es nicht die großen Steine, die Frauen in den Weg gelegt werden und einen gleichberechtigten Alltag verunmöglichen, sondern die vielen kleinen Hindernisse – jedes für sich vielleicht gar nicht schwerwiegend, doch die Menge ergibt für Frauen bis heute oft schwer überwindbare Barrieren. Diese Hürden zu veranschaulichen, war im Rahmen der Feierlichkeiten zu „100 Jahre Frauenstudium“ im Sommersemester 2019 der zentrale Themenbereich. Die Publikation soll Frauen Mut machen, ihren (Berufs-)Weg aktiv zu gestalten, und sich mit Blick auf die bereits erreichten Errungenschaften der vorangegangenen Pionierinnen inspirieren und empowern zu lassen.

 

 

Beteiligte Personen

Design

Iva Shokoska

Koordination

Lina Karner

Inhaltliche Aufbereitung

Tamara Bauer

Texte

Raffaela Dorner | Sarah Gross | Therese Sulzer | Samar Salem | Marwa Yasin

Fotos

Hartmut Dumke | Matthias Hensler | Karin Hiltgartner | Petra Hirschler | Iva Shokoska