2. Ausgabe der hochkarätigen OVE-Vortragsreihe mit Blick auf die "großen" Veränderungen in unseren Stromversorgungssystemen

"Energiewende im Stromnetz"

Montag, 20. November 2023
Auch die zweite Veranstaltung im Rahmen unserer Vortragsserie mit der TU Wien war ein großer Erfolg. Thema waren dieses Mal die Herausforderungen der Energiewende. Wieder waren rund 200 Interessierte mit dabei.

Zum zweiten Mal fand die hochkarätige Vortragsreihe des Österreichischen Verband für Elektrotechnik zusammen mit unserer Fakultät statt. Im Fokus lagen die Veränderungen in unseren Stromversorgungssystemen, welche mit einer kommenden Energiewende einhergehen. 

Nach einer herzlichen Begrüßung durch Professor Klöckl, Professor Jens Schneider, Professor Norbert Görtz und Dr. Kari Kapsch, begann die dreiteilige Vortragsreihe:

Joachim Vanzetta, Vorsitzender des Verbands Europäischer Übertragungsnetzbetreiber (ENTSO-E), informierte die Anwesenden über die aktuelle Gesetzeslage, stellte die Vision der Übertragungsnetzbetreiber („A Power System for a Carbon Neutral Europe, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster“) vor und ging näher auf die Themen Flexibilität und Infrastrukturentwicklung ein. Die Energiewende verlange Lösungen, die Klimaschutz und Systemsicherheit vereinen. Aufgabe der Übertragungsnetzbetreiber sei es, das Netz bei steigender Komplexität stabil zu halten, so Vanzetta. Dafür brauche es neue Konzepte, es werde ein System der Systeme geben müssen.

Joachim Vanzetta

© OVE, Roman Eichinger

Pierre Pinson, Chair of Data-Centric Design Engineering, Imperial College London, betonte in seinem Vortrag die Rolle von Daten für ein nachhaltiges Energiesystem. Wichtig sei es, diese nicht nur zu sammeln, sondern die Use Cases im Auge zu haben. Welche Daten sind notwendig und auf welche Weise müssen sie gesammelt werden, so dass sie nutzbar sind? Das ist eine der wesentlichen Fragen. Als Beispiele hob Pinson Elektrizitäts-Landkarten und Vorhersage-Modelle hervor. Letztere spielen eine besonders wichtige Rolle im Zusammenhang mit wetterabhängiger Erneuerbarer Energieerzeugung.

Pierre Pinson

© OVE, Roman Eichinger

Jochen Kreusel, Global Head of Market Innovation, Hitachi Energy, fasste die bisherige Entwicklung auf dem Weg zu 100% Erneuerbaren zusammen und warf ebenfalls einen Blick in die Zukunft. Die Anfangsphase der Energiewende sei heute weitgehend abgeschlossen. Jetzt gehe es um die lokale Integration der Erneuerbaren Energien und eine evolutionäre Systementwicklung. Diese sei die große Aufgabe für das laufende Jahrzehnt.

Jochen Kreusel

© OVE, Roman Eichinger

Im Anschluss an die Vorträge wurde von Professor Klöckl eine Podiumsdisskusion geleitet, an der außer den Vortragenden zusätzlich Dr. Barbara Schmidt, Professor Alfons Haber und Gerhard Christiner beteiligt waren. Dank der großen Zuhörerschaft ergab sich eine angeregte Interaktion.

High-Profile Lecture Series: Veranstaltung zur Energiewende im Stromnetz

© OVE, Roman Eichinger

High-Profile Lecture Series: Veranstaltung zur Energiewende im Stromnetz

© OVE, Roman Eichinger

High-Profile Lecture Series: Veranstaltung zur Energiewende im Stromnetz

© OVE, Roman Eichinger

High-Profile Lecture Series: Veranstaltung zur Energiewende im Stromnetz

 

 

Am 8. Mai 2023 fand die erste Veranstaltung im Rahmen der ETIT-OVE High-Profile Lecture Series statt.

“Quantenelektronik”


Mit der fortschreitenden Miniaturisierung von Halbleiterbauelementen tritt die quantenmechanische Natur der Materie immer stärker in Erscheinung. Ein zunehmend breiter werdendes Spektrum von Anwendungen nützt quantenmechanische Effekte entweder implizit oder explizit aus, angefangen von ultimativ skalierten Transistoren über photonische Bauelemente und Quantensensorik bis hin zu völlig neuen Computerparadigmen wie Neuromorphic oder Quantum Computing.

Diese Veranstaltung des OVE zusammen mit der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Wien gibt einen kurzen Überblick über dieses spannende Thema. Drei hochkarätige Vortragende aus der Industrie werden nach kurzen Impulsvorträgen in einer Diskussionsrunde mit Kollegen aus dem universitären Bereich für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung stehen. 

Univ.Prof. Dr. Norbert Görtz (Dekan Fakultät ETIT, TU Wien)

© OVE - Christian Gasser

Univ.Prof. Dr. Norbert Görtz (Dekan Fakultät ETIT, TU Wien)

Univ.Prof. Dr. Tibor Grasser (Vorstand Inst. für Mikroelektronik, TU Wien)
Magnifizenz Dr. Sabine Seidler (Rektorin TU Wien)
Dr. Kari Kapsch (Präsident OVE)

Dr. Heike Riel IBM Research, Fellow, Department Head Science & Technology, Lead IBM Research Quantum Europe

Dr. Heike Riel

© OVE - Christian Gasser

Dr. Clemens Rössler Infineon Technologies Austria AG Principal Engineer Lead Quantum Technology Development

Dr. Clemens Rössler

© OVE - Christian Gasser

Dr. Rainer Minixhofer ams Osram AG, Engineering Fellow

Dr. Rainer Minixhofer

© OVE - Christian Gasser

Univ.Prof. Dr. Walter Weber Vorstand Institut für Festkörperelektronik, TU Wien

Univ.Prof. Dr. Walter Weber Vorstand Institut für Festkörperelektronik, TU Wien

Dr. Heike Riel, Dr. Clemens Rössler, Dr. Rainer Minixhofer, Univ.Prof. Dr. Walter Weber, DDr. Martin Apolin (Physikdidaktiker, (Lehrbuch-)Autor, YouTuber) Mag. Michael Wiesmüller (BMK)

ETIT-OVE High-Profile Lecture Series: “Quantenelektronik”

ETIT-OVE High-Profile Lecture Series: “Quantenelektronik”

ETIT-OVE High-Profile Lecture Series: “Quantenelektronik”

© OVE - Christian Gasser

ETIT-OVE High-Profile Lecture Series: “Quantenelektronik”

ETIT-OVE High-Profile Lecture Series: “Quantenelektronik”

© OVE - Christian Gasser

ETIT-OVE High-Profile Lecture Series: “Quantenelektronik”

ETIT-OVE High-Profile Lecture Series: “Quantenelektronik”

© OVE - Christian Gasser

ETIT-OVE High-Profile Lecture Series: “Quantenelektronik”