Was ist die Ombudsstelle?

Die Ombudsstelle für Studium und Lehre ist eine Anlaufstelle für TU-Studierende bei Anliegen des universitären Alltags. Sie kann beraten, unterstützen und vermitteln. Sie nimmt Kontakt mit den Verantwortlichen auf und bemüht sich gemeinsam mit diesen um Lösungen.

Welche Anliegen?

Bei Anliegen zu diesen Themen können Sie sich an die Ombudsstelle wenden:

  • Schwierigkeiten im Rahmen von Lehrveranstaltungen & Prüfungen oder bezüglich Zulassung & Anerkennung
  • Konflikte oder Betreuungsabbruch bei der Abfassung von Abschlussarbeiten
  • Sachverhaltsklärung bei unterschiedlichen Auskünften von TU Einrichtungen & Ansprechpersonen
  • Unangemessenes Verhalten, Diskriminierung & (sexualisierte) Belästigung oder Gewalt
  • Offenes Ohr für Vorschläge zur Verbesserung der Studienbedingungen & Serviceeinrichtungen

Die Ombudspersonen erfüllen ihre Aufgaben im Rahmen ihrer Funktion weisungsfrei und unabhängig und behandeln alle Anliegen vertraulich. Die Tätigkeit der Ombudspersonen erfolgt ehrenamtlich. Sollte bei Fällen Befangenheit auftreten, dann werden externe Personen hinzugezogen.

Wenn Sie uns eine Kontaktmöglichkeit angeben, werden wir Sie über den aktuellen Bearbeitungsstand Ihres Anliegens informieren. Die Ombudsperson klärt mit Ihnen ab, auf welche Weise sie Unterstützung leisten kann. Grundsätzlich werden personenbezogene Daten nicht weitergegeben ohne Zustimmung. Zur Fallbearbeitung können Rückfragen erforderlich sein, bei Bedarf kann ein Gespräch (persönlich/telefonisch) vereinbart werden. Die Lösung der Fälle gemeinsam mit den Verantwortlichen kann eine große Bandreite von Lösungsansätzen und Konsequenzen aufweisen: von der Bewusstseinsbildung bis hin zu studienrechtlichen oder arbeitsrechtlichen Konsequenzen.

Die Ombudspersonen stellen sich vor

Ao.Univ.Prof.in Dipl.-Ing.in Dr.in mont. Vasiliki-Maria Archodoulaki

Ombudsperson

Ich heisse Vasiliki-Maria Archodoulaki, ich bin Griechin und lebe seit 35 Jahren in Österreich. Ich war und bin tätig in diversen Gremien (AKG, Senat, StuKo) hier in der TU Wien. Ich setze mich dafür ein, die Gleichberechtigung und die Sichtbarkeit von Frauen an der TU Wien und in der gesamten technischen Branche zu fördern. In meiner Forschung, die sich auf Nachhaltigkeit konzentriert, bemühe ich mich, dieses Thema durch Projekte mit Kindern zu veranschaulichen und die Vision einer gerechten und ausgewogenen Welt zu unterstützen.

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Kurt Matyas

Ombudsperson

Mein Name ist Kurt Matyas. Als Absolvent des Studiums Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau an der TU Wien und mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung in verschiedenen Positionen, vom Vizestudiendekan über Studiendekan bis zum Vizerektor für Studium und Lehre, kenne ich die Herausforderungen, mit denen Studierende konfrontiert sind. Mein Herz schlägt für Gerechtigkeit und ich habe es stets als meine Aufgabe gesehen, Studierenden in kniffligen Situationen beizustehen. Als Ombudsperson bringe ich diese Leidenschaft und meine langjährige Erfahrung ein, um Sie bestmöglich zu unterstützen. Ich freue mich darauf, auch weiterhin für Sie da zu sein!

Anliegen einbringen

Kontaktieren Sie uns über unser Ombudsstellenformular, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster und schildern Sie uns in kurzen Worten Ihre Situation.

Ihre Anliegen sind selbstverständlich vertraulich. Die Kontaktaufnahme kann, wenn Sie sich dabei wohler fühlen, auch anonym erfolgen über untenstehendes Formular "Anonyme Anfrage stellen".

Bitte beachten Sie: Wenn Sie eine Rückmeldung zu Ihrer Anfrage erhalten wollen, tragen Sie bitte eine E-Mail Adresse ein (Ihr Name muss nicht aus der E-Mail Adresse hervorgehen), um zunächst eine automatisierte Rückmeldung erhalten zu können. Sollte keine E-Mail Adresse angegeben werden, kann KEINE nachfolgende Kommunikation erfolgen. In diesem Fall können wir Sie auch nicht über den aktuellen Stand der Fallbearbeitung informieren und auch keine Rückfragen stellen zur weiteren Informationseinholung oder Abklärung von offenen Fragen.

Anonyme Anfrage stellen

Student Support Anonymes Formular
Wenn Sie eine Rückmeldung zu Ihrer Anfrage erhalten wollen, tragen Sie bitte eine E-Mail Adresse ein (Ihr Name muss nicht aus der E-Mail Adresse hervorgehen), um zunächst eine automatisierte Rückmeldung erhalten zu können. Sollte keine E-Mail Adresse angegeben werden, kann KEINE nachfolgende Kommunikation erfolgen.
Was ist das Thema Ihrer Anfrage? Wenn "Andere Anfrage" ausgewählt wurde, spezifizieren Sie Ihr Anliegen bitte in der Beschreibung am Ende des Formulars
Bitte beschreiben Sie Ihr Anliegen
Mit welchen Pronomen möchten Sie angesprochen werden?
z.B.: 2020W, 2022S, usw.
Betrifft Ihre Anfrage eine bestimmte Lehrveranstaltung? Falls ja, können Sie die Lehrveranstaltungsnummer hier eintragen
Betrifft Ihre Anfrage eine bestimmte Betreuungsperson? Falls ja, können Sie ihren Namen hier eintragen
Wählen Sie ob Ihre Anfrage nur von Ombudspersonen (Personen, die die Beratung durchführen) eines bestimmten Geschlechts bearbeitet werden soll
Falls nötig können Sie hier relevante Dateien hochladen (maximale Dateigröße 10 MB)