Personal Profile

Univ.Ass. Dipl.-Ing. Dr. Hartmut DUMKE 

regional planning, energy-related spatial planning, planning governance, cross-border planning

Hartmut Dumke hat nach seinem Abitur in Deutschland eine Tischlerlehre absolviert und danach ab 1991 an der TU Wien Raumplanung und Raumordnung studiert. Seit seinem Diplom 1997 arbeitet und publiziert er zu Themen der Regionalplanung, der grenzüberschreitenden Planung, zur Energieraumplanung und zu Energie-Governance. Bis 2011 hat er bei mecca environmental consulting gearbeitet, seither ist er am institut für Raumplanung beschäftigt. Seine Dissertation „Erneuerbare Energien für Regionen – Flächenbedarfe und Flächenkonkurrenzen“ (2017) – auch als Buch beim TU academic Press Verlag publiziert – hat den Rudolf-Wurzer-Anerkennungspreis der Fakultät für Architektur und Raumplanung und den Sixtus-Lanner-Preis 2019 in der Kategorie „Entwicklung des ländlichen Raumes“ gewonnen. Die Grundhaltung seines Schaffens ist, dass innovative Raumentwicklung immer den sehr herausfordernden Brückenschlag zwischen physischen und sozialen Räumen braucht.

Contact, opens an external URL in a new window  |  Publications, opens an external URL in a new window


Energiewende konkret
Römerland Carnuntum 2040
Energieraumplanung