Das Bild zeigt eine Landschaftsaufnahme mit einem kleinen Wald, neben den Logos der TU Wien und der CO2Refinery.

Willkommen in der CO2Refinery!

CO2Refinery ist ein Doktoratskolleg an der TU Wien und ermöglicht exzellente Forschung in Kombination mit multi- und interdisziplinärem wissenschaftlichen Training sowie einem maßgeschneiderten Betreuungs- und Mentoringprogramm. Die 10 PhD-Studierenden stehen im Zentrum der Aufmerksamkeit, und ihr Training und wissenschaftlicher Fortschritt stellen den Schlüssel zur erfolgreichen Implementierung dieses Programms dar. Das wissenschaftliche Training wird durch die Einbettung in eine hochqualitative Forschungsumgebung ermöglicht, die einerseits durch die Betreuer_innen als international anerkannte Expert_innen ihrer jeweiligen wissenschaftlichen Disziplinen, sowie andererseits durch einen intensiven Austausch mit weiteren CO2Refinery-affiliierten Forscher_innen zustande kommt.

Im Rahmen der CO2Refinery werden Konzepte der Grundlagenforschung in technisch umsetzbare Lösungen auf Technikum-Skala transferiert. Dies erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Forschungsbereichen und -gruppen, um einen intensiven wissenschaftlichen Austausch zu erreichen. Das Ziel des Konsortiums und der Trainingsinitiative is die Entwicklung neuer Plattformtechnologien zur effizienten Umwandlung von CO2 Substratströmen und die Produktion verschiedener Plattformchemikalien und weiterer Wertstoffe.

 

Folgen Sie uns auf Twitter

Twitter Icon

CO2Refinery beim 22. Klimatag

Infostand der CO2Refinery am 22. Klimatag

20.04.2022 – Klimatag Icebreaker @TUtheSky
Im Rahmen der Klimatage 2022 (20.-22. April) konnte sich das Doktoratskolleg CORefinery den interessierten Besucher_innen in entspannter Atmosphäre vorstellen und über unser Projekt informieren. Das Icebreaker Event läutete die weiteren Veranstaltungen der nachfolgenden Tage ein und bot nach Kurzinputs der Vortragenden Karin Raith (Universität für angewandte Kunst Wien, „Die Orte zu den Menschen bringen!“) , Günter Emberger (TU Wien, „Klimawandel, Klimaziele – was bedeutet das für mich?“) und Christian Ruschitzka (Kurzfilm über das Projekt „Zuchtgletscher“) viel Gesprächsstoff zum angeregten Austausch. Neben unserem Infostand, konnte zudem mehr über das Medienmanagement der TU Bib-IT und das MSc Programm Green Chemistry erfahren werden.