Aktuelles

Und es bewegt sich doch!

FemChem ist ein gelungenes Beispiel wie eine Bottom Up-Initiative aktiv und positiv die Entwicklung in Richtung Chancengleichheit innerhalb einer Fakultät voranbringt.

Hier können Sie den gesamten News-Beitrag "Und es bewegt sich doch!", öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster nachlesen.

NEUES im AKG-Büro

Mit 1. Februar 2021 besteht das Team des AKG-Büros aus Mag.a Vera Kuzmits und Mag.a Katharina Prinzenstein (kp), 
der langjährigen Assistentin des AKG/-Büros Ursula Adam (seit über 10 Jahren!, nunmehr in Pension)
sowie der knapp dreieinhalb Jahre lang tätigen Studienassistentin des AKG Verena Mrazky, B.A. B.A. B.A. M.A.
wurde in der online-Jänner-Sitzung des AKG Dank ausgesprochen. 

(kp)

Stellungnahme des AKG der TU Wien zur geplanten UG-Novelle (2021)

Die Arbeitskreise für Gleichbehandlungsfragen setzen sich seit 1991 für Gleichbehandlung an österreichischen Universitäten ein. In dieser Zeit konnte der Prozentsatz an Frauen unter den wissenschaftlichen Beschäftigten wesentlich erhöht werden. Das ist unter anderem auch ein Verdienst der engagierten Arbeit der Mitglieder der Arbeitskreise für Gleichbehandlungsfragen. Verschiedene Bestimmungen in der Novelle zum Universitätsgesetz könnten allerdings die Tätigkeit der Arbeitskreise für Gleichbehandlungsfragen wesentlich erschweren. Insbesondere könnte es dazu kommen, dass wenig qualifizierte und engagierte Personen Mitglieder der Arbeitskreise werden. Es besteht daher die Gefahr, dass Gleichbehandlung an österreichischen Universitäten an Bedeutung verliert und die Anzahl der Frauen in der Wissenschaft wieder zurückgeht. Wir treten daher für eine Änderung mehrerer geplanter Bestimmungen ein, damit die Arbeitskreise ihren Aufgaben weiterhin zielorientiert und effizient nachkommen können. In der Stellungnahme, öffnet eine Datei in einem neuen Fenster des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen der TU Wien finden Sie eine detailliertere Darstellung unserer Position.

Hier, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster kann eine elektronische Zustimmungserklärung zur Stellungnahme zum Ministerialentwurf eingebracht werden, falls auch Sie Stellung beziehen wollen.

Altersdiskriminierung findet in allen Altersstufen statt und betrifft daher alle. Um dahingehend zu sensibilisieren und aufzuklären, lädt der AKG der TU Wien zum großen Infonachmittag:

https://www.tuwien.at/intern/interne-news/news/altersdiskriminierung-ein-thema-fuer-alle-generationen/, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

AKG_Infonachmittag zu Altersdiskriminierung am

Do, 12.11.2020 von 13:30-15:30 im: 

GoTo-Meeting, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster  unter der URL: http://www.gotomeet.me/AKG_TUW/akg-info-event, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

… mit der Meeting-ID: 885-408-717, wenn der Link nicht funktionieren sollte.

Möglichkeit für letzte Anmeldungen online, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster, wenn Sie noch teilnehmen wollen  

 

Wien ist eine grüne Stadt, aber sie kann noch grüner werden, sagt das Innovationslabor „GRÜNSTATTGRAU“, mit Beteiligung der TU Wien. Gerade in der Corona-Krise ist Natur wichtig. 
Die Bauingenieurin Univ.Prof. Azra Korjenic vom Institut für Werkstofftechnologie, Bauphysik und Bauökologie der TU Wien, ist im Scientific Board von GRÜNSTATTGRAU vertreten. Sie forscht bereits seit Jahren an verschiedenen Begrünungsprojekten. Mehrere Schulen wurden unter ihrer Anleitung innen und außen begrünt – Korjenic untersucht, welche Auswirkung das auf die Energieeffizienz und das Mikroklima hat. „Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Feinstaubgehalt, Akustik – eine ganze Reihe wichtiger Parameter kann durch Pflanzen verbessert werden“, sagt Azra Korjenic.

Hier können Sie den gesamten News-Beitrag "Grün statt Grau", öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster nachlesen.

 

CORONA-MAßNAHMEN BEIM AKG

ACHTUNG: Aufgrund der Coronapandemie findet im AKG-Büro kein Parteienverkehr statt. Bitte nehmen Sie mit dem AKG-Büro, dem AKG-Vorsitzendenteam und den AKG-Mitgliedern per Mail Kontakt auf! (Gültig ab 16.03.2020)

Ausschreibungen der TU Wien

Freie Stellen an der TU Wien sind im Jobportal der TU Wien, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster ausgeschrieben.

Anna Steiger erhält Frauenpreis der Stadt Wien

Die TU Wien-Vizerektorin Personal und Gender wurde am 3. Dezember von Frauenstadträtin Kathrin Gaál im Wiener Rathaus in der Kategorie "Frauenförderung in der Wissenschaft" ausgezeichnet.

News-Beitrag, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster zur Nachlese.

„Familie & Beruf“ an der TU Wien

Die TU Wien hat beim Landeswettbewerb „Familie & Beruf“ den 1. Platz in der Kategorie „Öffentlich-rechtliche Unternehmen und Institutionen“ erreicht und ist damit zur Einreichung für den Staatspreis „Familie & Beruf“ berechtigt.

News-Beitrag, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster zur Nachlese.

SAVE THE DATE: "Erfolgreich dank Sozial- und Genderkompetenz. Gleichbehandlung als Praxis"

Die vom AKG organisierte Podiumsdiskussion wird am Mittwoch, dem 06.11.2019 von 13:30 bis 15:30 (im Anschluss gibt es Buffet) stattfinden.

Weitere Infos

Broschüre "Unconscious Bias an der Universität"

Am 15.11.2018 wurde vom AKG der TU Wien ein Informationsnachmittag organisiert. Hier präsentierten verschiedene Expert_innen Praxiswissen zur unbewussten Diskriminierung im Alltag. Zur Nachlese: https://freihaus.tuwien.ac.at/unconscious-bias, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Aufgrund des großen Erfolgs und der starken Nachfrage wurde eine Broschüre, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster zu dem Thema erstellt.