Skelett einer Satallitenanlagen

Masterstudium Telecommunications

Studienkennzahl

UE 066 507 - Masterstudium Telecommunications

Studiendauer

4 Semester

Umfang

120 ECTS

Sprache

Englisch

Abschluss

Diplom-Ingenieur_in (Dipl.-Ing.)
International vergleichbar mit Master of Science (MSc)

Studienplan
Curriculum
Übergangsbestimmungen

Ergänzende Übergangsbestimmungen zum Masterstudium Telecommunications beschlossen vom Senat der TU Wien am 20. Juni 2022

Ergänzende Übergangsbestimmungen pdf 36 KB

Studieninhalte

In der Telekommunikation geht es um die Übertragung, Vermittlung und Verarbeitung von Nachrichten und Informationen. Nach­richten in Form von Sprache, Bildern oder Daten müssen in elektrische oder optische Signale umgewandelt werden. Für eine schnelle, sichere und störungsfreie Übertra­gung über elektrische Leitungen, Glasfasern oder mittels elektromagnetischer Wellen im freien Raum (z.B. Mobilfunk) werden sie ge­eignet codiert. Themen des Studiums sind deshalb die grundlegenden Eigenschaften elektromagnetischer Wellen, die Beschrei­bung und der Entwurf von nachrichten-technischen Bauelementen und Systemen sowie die digitale Signalverarbeitung.

Kaum eine andere Branche bewegt sich so schnell und ist so bestimmend für unseren Alltag wie die Telekommunikation, denn Telekommunikation verbindet Menschen. Wenn Sie ein abgeschlossenes einschlägi­ges Bachelorstudium und Interesse an Kom­munikationstechnik und Datenverarbeitung haben, dann sind Sie in diesem Studium richtig.

Bachelorabschluss aus Elektrotechnik und Informationstechnik. Eine Zulassung mit anderen Abschlüssen ist nach individueller Prüfung und ggf. zusätzlichen Prüfungen auch möglich.

Die Laborübungen und Praktika des Master­studiums sind mit hochwertigen und mo­dernen Geräten ausgestattet und verfügen über ein ausreichendes Raumangebot. Die Lehrveranstaltungen des Masterstudiums sind nicht überlaufen. Es gibt in allen Lehr­veranstaltungen genügend freie Plätze und ausreichend Betreuungspersonal, das sich um Ihre individuellen Belange kümmern kann.

Wer sich für dieses Masterstudium entschei­det, beschäftigt sich mit modernster Technik und mit Themen, die unsere Gesellschaft prägen. Aufbauend auf fundiertem Grund­wissen vermittelt das Masterstudium Tele­communications herausragende praktische Kenntnisse, um Sie optimal auf die zukünf­tigen Herausforderungen in diesem span­nenden Bereich in der Forschung und der Industrie vorzubereiten.

  • Übertragungsstrecken, z.B. in Glasfasertechnologie
  • Mobilfunkantennen
  • Verkehrstelematik
  • Digitale Filterung durch einen Signalprozessor
  • Vermittlungssystem für Notdienste

Mobilfunk, Internet und Festnetz wachsen zusammen und sind durch weltumspannende Glasfasersysteme vernetzt. Für die immer höheren Anforderungen an Bandbreite und Verfügbarkeit werden wir die vorhandenen Frequenzressourcen in Kabeln und im Funk viel effizienter nutzen müssen. Für völlig neue Übertragungsverfahren, wie z.B. Ultra Wideband-Funksysteme, werden zusätzliche Frequenzbereiche geöffnet. Der Transfer von Multimedia-Daten erfordert in Zukunft deutlich höhere Datenübertragungsraten, die Sicherheit in Kommunikationsnetzen verlangt neue Konzepte.

Das Studium erfordert kein Pflichtpraktikum. Die Lehrenden unterstützen bei der Anbah­nung von Auslandsaufenthalten, die sich in der Regel reibungslos in das Masterstudium integrieren lassen.

Studiendekan

Silvan Schmid

Univ.Prof. Dr.sc.

Vizestudiendekan

Wolfgang Kemmetmüller

Assoc. Prof. Dr. -Ing. 

Mehr Info und Kontakt

Dekanat der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Gußhausstraße 30
4. Stock
1040 Wien

Telefon: +43 1 58801 35001
dekanat.etit@tuwien.ac.at
Website des Dekanats, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Studierendenvertretung

Fachschaft Elektrotechnik

Gußhausstraße 27-29
Stiege 1, 1. Stock
1040 Wien

Telefon: +43 1 58801 49553 oder +43 1 58801 49554
service@fet.at
Website der Fachschaft, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster