Forschungsschwerpunkte des Forschungsbereichs

Mechanik fester Körper

Unser Forschungsbereich arbeitet auf den Gebieten der Modellbildung mechatronischer Systeme, welche aus festen Körper bestehen, der computergestützten Simulation der aus der Modellbildung erhaltenen mathematischen Modelle und der Analyse dieser Modelle mit Methoden der mathematischen Physik.

Unsere Forschungsschwerpunkte

Computational Mechanics

gekrümmtes graues Rechteck mit griechischen Buchstaben an den Ecken

Computergestütze Simulation und Analyse sowie selbst entwickelte numerische Methoden zur problemorientierten Lösung mathematischer Modelle.

Axially Moving Structures

ein graues Band umwickelt zwei blaue Zylinderfiguren

Mathematische Modellierung, Simulation und modellbasierten Regelungsentwürfe für axial bewegte Strukturen.

Nonlinear Mechanics of Thinwalled Structures

Biegung eines durchhängenden Bandes als Simiulationsergebnis

Konstruktion dünnwandiger Bauelemente, die mechanische Belastungen bei deutlich reduzierter Masse tragen sollen und gleichzeitig kostengünstiger und ressourcenschonender sind.

Smart Structures

zwei in der Länge abgeschnittenen Röhren als Simiulationsergebnis

Der Forschungsbereich beschäftigt sich hier mit inelastischen konstitutiven Prozessen, wie z.B. Plastizität und Thermoelastizität.

Literaturempfehlung

Text Nonlinear Mechanics of Thin-Walled Structures

ISBN: 978-3-7091-1777-4