Unterschiedliche Zeitungen und Magazine, die auf einem Tisch liegen

© Region

Aktuelles

Sammelband "Energieraumplanung" erschienen!

Mit 12 Beiträgen zum Thema "Energieraumplanung" ist dieser Sammelband mit Sicherheit das in Österreich derzeit profundeste Werk zu diesem wichtigen Thema.

Cover Sammelband Energieraumplanung

Die 12 Beiträge, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster der Publikation kamen auf Basis verschiedener Aktivitäten zustande: entweder über einen Vortrag bei der Fachkonferenz zum Thema „Energieraumplanung – Herausforderungen, Lösungen und Next Level“, öffnet in einem neuen Fenster – veranstaltet vom Institut für Raumplanung und organisiert durch Hartmut Dumke - oder durch gezielte Einladung von Kolleginnen und Kollegen durch die Herausgeber*innen Rudolf Giffinger, Martin Berger, Kurt Weninger und Sibylla Zech. Alle eingelangten Beiträge wurden einem offenen und teilweise mehrfachen Review-Prozess unterzogen. Fokus des Sammelbands sind Beiträge aus der Forschungs-, Planungs- und Lehrexpertise von Kolleg*innen in Österreich, Deutschland und den Niederlanden zu spezifischen Fragen der Energiewende.

Sammelband incl. Vorwort der  Herausgeber*innen Rudolf Giffinger, Martin Berger, Kurt Weninger und Sibylla Zechhttp://dx.doi.org/10.34726/808, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

ENERGIE UND KLIMASCHUTZ IN HOHEITLICHEN PLANUNGSPROZESSEN BERÜCKSICHTIGEN – BEDARF, ANWENDUNGSFÄLLE UND LÖSUNGSANSÄTZE AUS DER PRAXIS (ALEXANDER REHBOGEN UND HELMUT STRASSER): http://dx.doi.org/10.34726/807, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster 

DAS SACHBEREICHSKONZEPT ENERGIE IN DER STEIERMARK: EIN BÜNDEL AUS RECHTLICHER VERANKERUNG, FACHLICHEN GRUNDLAGEN, FUNDIERTER BERATUNG UND FINANZIELLER FÖRDERUNG (LORE ABART-HERISZT, DIETER PREIß UND MICHAEL REDIK): doi.org/10.34726/102&nbsp, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster;

ENERGIERAUMPLÄNE – EIN MEILENSTEIN AM WEG ZUR NACHHALTIGEN ENERGIEZUKUNFT WIENS (SUSANNA ERKER, ANDREA KINSPERGER, HERBERT HEMIS UND BERND VOGL): doi.org/10.34726/1022, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

ENERGIERAUMPLANUNG: DAS ÖSTERREICHISCHE INSTRUMENTARIUM IM IST UND SOLL (HARTMUT DUMKE UND STEFAN GEIER): doi.org/10.34726/1023, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

DATENLANDSCHAFT DER ENERGIERAUMPLANUNG – EINE STANDORTBESTIMMUNG (ROBERT KALASEK UND FLORIAN PÜHRINGER): doi.org/10.34726/1024, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

DAS ENERGIEMOSAIK AUSTRIA: EINE ENERGIE- UND TREIBHAUSGASDATENBANK FÜR ALLE ÖSTERREICHISCHEN STÄDTE UND GEMEINDEN (LORE ABART-HERISZT): doi.org/10.34726/1025, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

INSTITUTIONELLE GESTALTUNG VON ENERGIERAUMPLANERISCHEN POLITIKEN: DAS FALLBEISPIEL DER NIEDERLÄNDISCHEN WINDKRAFTZONIERUNG (PIA NABIELEK): doi.org/10.34726/1026, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

ELEKTROMOBILITÄT: INTEGRATION VON ELEKTROMOBILITÄT IN DIE VERKEHRSPLANUNG – WELCHE ANPASSUNGEN UNSERER WERKZEUGE BRAUCHEN WIR? (MARTIN KAGERBAUER): doi.org/10.34726/1027, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

ANSÄTZE FÜR DIE MOBILITÄTS- UND ENERGIEWENDE IM STÄDTISCHEN GÜTERVERKEHR (BERT LEERKAMP): doi.org/10.34726/1028, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

NEUE WEGE IN DER ENERGIERAUMPLANUNG (GERNOT STÖGLEHNER): doi.org/10.34726/1029, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

DIE DEUTSCHE ENERGIEWENDE ZWISCHEN WIRTSCHAFTS- UND KLIMAZIELEN – EINE GEOGRAPHISCHE PERSPEKTIVE (BRITTA KLAGGE): doi.org/10.34726/1030, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

10 JAHRE FORSCHUNG UND LEHRE ZUR ENERGIERAUMPLANUNG AM INSTITUT FÜR RAUMPLANUNG AN DER TU WIEN: ERFAHRUNGEN UND AUSBLICK (HARTMUT DUMKE, RUDOLF GIFFINGER UND KURT WENINGER): doi.org/10.34726/1031, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster