Unterschiedliche Zeitungen und Magazine, die auf einem Tisch liegen

© Region

Aktuelles

„Lange Nacht der Forschung“ am Kunstbahnhof Klangen

Im Rahmen der „Langen Nacht der Forschung 2022“ in Niederösterreich wurde der Forschungsbereich Regionalplanung und Regionalentwicklung durch unsere Kollegin Sibylla Zech sowie unseren ehemaligen Diplomanden Patrick Zöchling vertreten.

Patrick Zöchling präsentiert seine Diplomarbeit vor Publikum. Im Hintergrund stehen zwei Plakatwände.

© GFF NÖ, Sigrid Rulitz

1 von 2 Bildern oder Videos

Patrick Zöchling präsentiert seine Diplomarbeit vor interessiertem Publikum. Im Hintergrund sieht man Bäume.

© GFF NÖ, Sigrid Rulitz

1 von 2 Bildern oder Videos

Sibylla Zech, die Betreuerin der Diplomarbeit, führte in die Präsentation mit einem Vortrag zur „Am öffentlichen Verkehr orientierte Siedlungsentwicklung unter den Gesichtspunkten der Klima- und Bodenstrategie“ ein. Anschließend präsentierte Zöchling seine mit dem „Wissenscha(f)ft Zukunft“ Preis 2021, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster gekrönten Diplomarbeit für die raumplanerische Zukunft von Weinburg und 7 weiteren Gemeinden entlang der Mariazellerbahn, am Kunstbahnhof Klangen. Im Anschluss wurden die Besucher*innen von Zöchling und dem Weinburger Vize-Bürgermeister Michael Strasser auf einen wissenschaftlichen Spaziergang entlang der Gemeinden Weinburg und Klangen geführt, in dessen Rahmen die aus der Diplomarbeit aufgezeigten Potentiale der nachhaltigen Siedlungs- und Mobilitätsentwicklung gezeigt wurden.

Die Diplomarbeit von Patrick Zöchling kann unter diesem Link, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster abgerufen werden.

Außerdem gibt es noch ein Video der Veranstaltung, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster zum Nachschauen.