Unterschiedliche Zeitungen und Magazine, die auf einem Tisch liegen

© Region

Aktuelles

Energieraumplanung goes Lange Nacht der Forschung

Spielbrett des Energiewendespiels "100 % erneuerbare Energien für die KEM Energie hoch 3 - Go 4 it!"

© Hartmut Dumke

1 von 4 Bildern oder Videos

Die Ergebnisse des Spiels werden auf einem Bildschirm dynamisch in Echtzeit erfasst.

1 von 4 Bildern oder Videos

Ein Ergebnis des Energiewendespiels. Man sieht Pins und Quadrate in unterschiedlichen Größen und Farben auf einer Landkarte.

1 von 4 Bildern oder Videos

Interessierte, darunter auch einige Kinder, beugen sich über das Spielbrett des Energiewendespiels.

1 von 4 Bildern oder Videos

Auch dieses Jahr waren wir wieder mit einem sehr gut besuchten Stand bei der langen Nacht der Forschung (20.05.2022) präsent. Hartmut Dumke (Inst. für Raumplanung, Forschungsbereich Regionalplanung und Regionalentwicklung) und Stefan Geier (BOKU, IRUB) haben das "Flächenspiel" kräftig weiterentwickelt, diesmal mit der KEM "e³" bei Bruck an der Leitha (+2 Nachbargemeinden) in Niederösterreich als "Spielgebiet". Aufgabenstellung für die Besucher:innen war es, 100% erneuerbare Energien zu schaffen – mit einem Schwarm an maßstäblich zu verortenden Flächenertragspotenzialen. Wir waren von 17 bis 23 Uhr durchgehend besucht und die Spieler:innen im Alter von 5 bis 85 haben sehr unterschiedliche "Schwarmlösungen" entwickelt. Basis-Benchmarks der Enegiebedarfe waren Modellwerte aus dem Energiemosaik, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster, das mittlerweile mit Daten aus 2019 upgedated wurde. Insgesamt ein voller Forschungsnachtserfolg- so muss Wissenschaftsvermittlung 8-).