Brise Vienna - Blick über die Dächer Wiens im Vordergrund Figur des Wiener Rathausmannes mit Fahne mit dem Logo der Stadt Wien, UIA und der EU

BRISE-Vienna

BRISE-Vienna (Building Regulations Information for Submission Envolvement)

Das BRISE-Projekt verbindet die High-Tech-Methoden Building Information Modeling (BIM), Künstliche Intelligenz (KI) und Augmented Reality (AR) zu einem umfassenden, durchgängig digitalen und automatisierten Genehmigungsverfahren. Statt 2D-Papierplänen kommen gänzlich digitale 3D-Gebäudemodelle zum Einsatz. Die BRISE-Lösung ist damit eine innovative Grundlage für die Verwaltung des gesamten Bauvorhabens – von der Planung über die Einreichung bis hin zur Baustellen-Kontrolle vor Ort und der Abnahme des fertigen Bauwerks.
(Quelle: BRISE-Vienna, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster)

Kernaufgaben der TU Wien

Die Kernaufgaben des interdisziplinären Forschungsteam der TU Wien sind:

  • Definition von Anforderungen an digitale openBIM-Modelle (geometrische Anforderungen LOG, Informationsanforderungen LOI)
  • Forschung und Entwicklung von Prüfregeln zur automatisierten Prüfung von BIM-Modellen (Link zu anderem Projekt)
  • Forschung zur Anwendung von Augmented Reality im Baugenehmigungsverfahren
  • Forschung zur Anwendung von Künstlicher Intelligenz im Baugenehmigungsverfahren (E194-04)
  • Entwicklung von Schulungsunterlagen für den Einsatz von BIM-Prüfregeln
  • Einbindung in die forschungsgeleitete Lehre
  • Dissemination der Erkenntnisse und Anforderungen
  • Aktive Zusammenarbeit und Leitung der entsprechenden WorkingGroup in buildingSMART

Projektpartner_innen

Stadt Wien (Projekt-Lead)
BRISE-Vienna, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

TBW-ODE

Institut für Information Systems Engineering
FOB E-Commerce (E194-04)

Ziviltechnikerkammer für Wien, Niederösterreich und Burgenland

WH Media GmbH