BIM-Prüfregelentwicklung

Solibri API-Prüfregelentwicklung

Ein wesentlicher Anwendungsfall von digitalen Gebäudemodellen im Sinne von BIM ist die automatisierte bzw. teilautomatisierte Prüfung der Modellinhalte. Das modellbasierte Qualitätsmanagement erhöht die individuelle Planungsqualität der einzelnen Disziplinen und ermöglicht zudem auch eine interdisziplinäre Abstimmung zwischen den Modellen.

Aufgrund der Relevanz dieses Anwendungsfalls haben einige Softwarehersteller eine reine BIM-Prüfsoftware entwickelt. Eine dieser Anwendungen ist der Solibri Model Checker. Diese Prüfsoftware bietet über 50 vordefinierte Prüfregelschablonen, die benutzerdefiniert verschachtelt werden können, um diverse spezifische Prüfungen durchführen zu können. Doch auch dieses System stößt irgendwann an seine Grenzen. Zahlreiche komplexe  Vorgaben und Aufgabenstellungen sind trotz mehrfacher Verschachtelung mit den Standard-Prüfregelschablonen des Solibri Model Checkers nicht prüfbar. Beispiele dafür sind der Belichtungsnachweis in Aufenthaltsräumen oder die Analyse von Fluchtwegen. Aus diesem Grund begann das ZDB-Team mit verschiedenen Projektpartnern mit der Entwicklung eigener Solibri-Prüfregelschablonen. Solibri ermöglicht dies über eine API-Schnittstelle, mithilfe derer die Prüfsoftware auf Basis der Programmiersprache JAVA um individuelle Prüfregeln erweitert werden kann.

Seit März 2020 baut das ZDB-Team Expertise in diesem Bereich auf und konnte nach einem Jahr bereits 12 funktionstüchtige Prüfregelschablonen aufweisen. Die entwickelten Regeln können in zwei Kategorien eingeteilt werden. Die erste Kategorie entspricht tatsächlichen Prüfregeln, die zumeist für einen speziellen Anwendungsfall entwickelt und anschließend generalisiert werden, um sie universell einsetzen zu können. Als Beispiel ist die FreeStandingRule zu nennen. Sie wurde ursprünglich entwickelt, um zu überprüfen, ob ein Gebäude freistehend ist. Nun kann sie für alle möglichen horizontalen Abstandskontrollen verwendet werden. Die zweite Kategorie umfasst Regeln, die nicht zur Prüfung konkreter Anwendungsfälle dienen, sondern den Prüfvorgang an sich unterstützen. Dazu entwickelte das ZDB-Team Export- und Import-Regeln, um Zwischenergebnisse in csv-Dateien zu speichern.

Horizontale Abstandskontrolle mit der FreeStandingRule

Horizontale Abstandskontrolle mit der FreeStandingRule

Falls Sie Interesse an individuellen API-Prüfregel-Entwickelung für Ihre Projekte haben, können Sie eine Anfrage an uns stellen.

Es besteht die Möglichkeit, ein Sets an diesen neuen Prüfregel über ein Lizenzsystem bereits für Ihr Projekt einzusetzen.(kostenloser Testzugang für 30 Tage ist möglich).