Zulassungsverfahren Bachelorstudium

Drei Schritte zur Zulassung

Drei Schritte
Erster Schritt

Zunächst informieren Sie sich bitte ausführlich, über die an der TU Wien angebotenen Bachelorstudien. Je nach gewähltem Studium führen Sie sodann die Online Studienbewerbung durch.

Zweiter Schritt
Dritter Schritt

Persönliche Einschreibung in der Studienabteilung.

Beachten Sie, dass es für Bachelorstudien mit Aufnahmeverfahren (Informatik, Raumplanung und Raumordnung sowie Architektur) eigene Registrierungsfristen gibt! Werden diese versäumt, ist eine Registrierung für das Aufnahmeverfahren erst im Folgejahr möglich, da die Online-Registrierung immer für ein Studienjahr gilt und im Frühjahr vor Beginn des Wintersemesters stattfindet.

Persönliche Einschreibung

Die Erstzulassung zu einem Bachelorstudium ist nur innerhalb der allgemeinen Zulassungsfrist möglich (Wintersemester bis längstens 5. September; Sommersemester bis längstens 5. Februar)! Die Zulassung zu Master- und Doktoratsstudien ist auch in der Nachfrist möglich.

Zulassung und TU Account

Die Zulassung ist erst dann abgeschlossen und gültig, wenn Sie den Studierendenbeitrag ("ÖH-Beitrag") bzw. Studienbeitrag (Drittstaatsangehörige) einbezahlt haben. Dies können Sie unmittelbar nach der Einschreibung erledigen, in dem Sie über Ihr Handy den TU Student Account, öffnet eine Datei in einem neuen Fenster einrichten und den ÖH-Beitrag bzw. Studienbeitrag per EPS-Zahlung (Sofort-Überweisung) einbezahlen. Ihr Status im TU Student Account wird unmittelbar auf "fortgemeldet" gesetzt und Sie können am Weg zum Ausgang des Gebäudes Ihre TUcard an einem der Kioske, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster in der Aula am Karlsplatz gleich gültig setzen.

Zulassung in der Nachfrist

Eine Neuzulassung zum Bachelorstudium nach Ablauf der allgemeine Zulassungsfrist, in der sogenannten Nachfrist (Wintersemester 6.9. bis 30.11. und Sommersemester 6.2. bis 30.4.) ist nur in gesetzlich festgelegten Ausnahmefällen möglich:

  1. Nichtbestehen eines Aufnahme- oder Zulassungsverfahrens oder der Studieneingangs- und Orientierungsphase in einem anderen Studium, sofern das Ergebnis für das Wintersemester erst nach dem 31. August, für das Sommersemester erst nach dem 31. Jänner vorliegt;
  2. Erlangung der allgemeinen Universitätsreife für das Wintersemester erst nach dem 31. August, für das Sommersemester erst nach dem 31. Jänner;
  3. bei Zivildienern, Präsenzdienern und bei Ableistung eines freiwilligen sozialen Jahres, sofern zum 31. August bzw. 31. Jänner der Dienst geleistet wurde bzw. eine Einberufung bestand und der Dienst später nicht angetreten oder vor Ende der Nachfrist abgebrochen oder unterbrochen wurde;
  4. Personen, die glaubhaft machen, dass sie innerhalb der gesamten allgemeinen Zulassungsfrist durch ein unvorhergesehenes oder unabwendbares Ereignis verhindert waren, die Frist einzuhalten und die kein Verschulden oder nur ein minderer Grad des Versehens trifft;
  5. Personen, die nachweislich auf Grund von Berufstätigkeit oder Praktika daran gehindert waren, innerhalb der gesamten allgemeinen Zulassungsfrist einen Antrag zu stellen;
  6. Personen, die nachweislich auf Grund eines Auslandsaufenthaltes aus zwingenden Gründen daran gehindert waren, innerhalb der gesamten allgemeinen Zulassungsfrist einen Antrag zu stellen.

Das gilt auch, wenn Sie bereits an der TU Wien studieren und Ihr Studium wechseln oder ein zusätzliches Studium aufnehmen wollen bzw. wenn Sie an der TU Wien bereits studiert haben und ein Studium wiederaufnehmen wollen.

In diesem Fall ist ein Antrag auf Zulassung samt Begründung und entsprechenden Nachweisen in der Studienabteilung einzubringen.

Öffnungszeiten Schalter

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag: 9:30-12:00 Uhr
Mittwoch: 13:30-16:00 Uhr

Telefonisch erreichen Sie uns zu folgenden Zeiten:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag: 13:00 bis 16:00 Uhr

  • Mittwoch:  8:00 bis 12:00 Uhr

Hinweis: Aus Datenschutzgründen können am Telefon keine Informationen zu personenbezogenen Daten gegeben werden.