Bachelorstudium Verfahrenstechnik

Studienkennzahl

E 033 273 - Bachelorstudium Verfahrenstechnik

Studiendauer

6 Semester

Umfang

180 ECTS

Abschluss

Bachelor of Science (BSc)

Studienplan
Infofolder

Studieninfoflyer Verfahrenstechnik pdf 1 MB

Die TU Wien ist bestrebt, angehende Studierende in der Entscheidungsphase für ihr Studium zu unterstützen und gleichzeitig das hohe Niveau und die international anerkannte Qualität beim Studium und in der Lehre sicherzustellen.

Ab dem Wintersemester 2019/20 wird es daher flächendeckend für alle Bachelorstudien an der TU Wien entweder Aufnahme- bzw. Auswahlverfahren (bei Bachelorstudien mit Studienplatzbeschränkung) oder eine Studien-Vorbereitungs- und Reflexionsphase (VoR-Phase) bei Bachelorstudien ohne Studienplatzbeschränkung geben.

Details zur VoR-Phase finden Sie hier.

Verfahrenstechnik kann jede_r studieren, die/der die formalen Voraussetzungen erfüllt und Interesse an technischen Fragestellungen, und deren Umsetzung in Laboranlagen und/oder industriellen Anlagen der Chemischen Prozesstechnik, Umwelttechnik oder Energietechnik hat.

Die Verfahrenstechnik ist eine interdisziplinäre Ingenieurwissenschaft, wobei die Grundlagen und Anwendungen der Technischen Chemie und des Maschinenbaues Schwerpunkte des Studiums bilden. Es wird daher eine breite Ausbildung in diesen beiden Disziplinen angeboten, wodurch die Studierenden eine solide Grundlage erhalten. Weiters wird die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen forciert, um die Kenntnisse auf die praktischen Erfordernisse zu erweitern (z.B. Management, rechtliche Aspekte). Im Bachelorstudium werden die fundamentalen Grundlagen vermittelt, sodass eine Vertiefung im Zuge des Masterstudiums Verfahrenstechnik, ein Weiterstudium in fachverwandten anderen Masterstudien bzw. ein direkter Berufseinstieg angeschlossen werden kann.

Aufgrund der geringen Anzahl der Studenten_innen ist ein familiäres Ausbildungsklima mit intensiver Betreuung gegeben. Wartezeiten bei Labors sind ein Fremdwort. Im fortgeschrittenen Studium ist die Einbindung in interessante Forschungsarbeiten die Regel. In Labors und im Technikum stehen gut ausgestattete Versuchs- und Demonstrationseinrichtungen für die Ausbildung zur Verfügung. Im Rahmen einer Bachelorarbeit wird typischer Weise ein anwendungsorientiertes Projekt bearbeitet.

An der TU Wien wird ein Masterstudium Verfahrenstechnik (E066 473) angeboten, dass direkt auf dem Bachelorstudium Verfahrenstechnik aufbaut. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, in andere fachlich in Frage kommende Masterstudien an der TU Wien oder an anderen in- und ausländischen Universitäten einzusteigen.

Das Studium Verfahrenstechnik ist ein interdisziplinäres Studium und wird von den Fakultäten Technische Chemie und Maschinenwesen und Betriebswissenschaften gemeinsam angeboten.

Aufgrund der soliden und interdisziplinär angelegten Ausbildung gibt es kein typisches Berufsbild, sodass Verfahrenstechnikabsolvent_innen sehr breit einsetzbar sind. Häufige Tätigkeitsgebiete sind:

  • Forschung und Entwicklung
  • Prozess- und Verfahrensentwicklung
  • Anlagenbau (Planung, Konstruktion und Projektabwicklung)
  • Betrieb und Produktion
  • Energie- und Umwelttechnik
  • Anwendungstechnik, technische Akquisition
  • Projekt- und Anlagenmanagement
  • Sicherheitstechnik/Störfallvorsorge, Umweltschutz und Abfallmanagement
  • Instandhaltung und Wartung von verfahrenstechnischen Anlagen

Studiendekan

Hermann Hofbauer

Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.

Vizestudiendekan

Getreidemarkt 9, 1060 Wien, Österreich

T +43 1 58801 166300

E-Mail senden

Kontakt

Studienberatung

Dekanat der Fakultät für Technische Chemie
Getreidemarkt 9
1060 Wien

T +43-1-58801-15001
E dektch@mail.tuwien.ac.at

Website des Dekanats

Studierendenvertretung

Fachschaft Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Getreidemarkt 9
Maschinenbaugebäude
1060 Wien

T +43-1-58801-49562
E service@fsmb.at 
www.fsmb.at

Self Assessment Test

Um eine realistische Selbsteinschätzung zu erlangen, bieten wir Ihnen ein Self Assessment an. Die enthaltenen Tests und Fragebögen geben einen Überblick zu den Anforderungen, die wir für ein erfolgreiches Studium für notwendig halten.