Lions Förderpreis 2015

2015 wurde der Lions Förderpreis erstmals vergeben. Die 10 Einreichungen aus 4 Fakultäten wurden durch eine Jury mit Vertretern des Lions Clubs (DI Michael Walter, Geschäftsführer Velux Österreich; Ing. Wolfgang Keiner, ehem. Geschäftsführer Festo Österreich; Dr. Herbert Hochegger, em. Rechtsanwalt Unternehmensrecht) sowie der TU Wien (Prof. Paul Hans Brunner, Institut für Wassergüte, Ressourcenmanagement und Abfallwirtschaft; Prof. Azra Korjenic, Institut für Hochbau und Technologie; Dr. Gudrun Weinwurm, Forschungszentrum Energie und Umwelt) begutachtet und anhand allgemeiner und wissenschaftlicher Kriterien (u.a. Darstellung der Verwendung der Fördermittel, Beschreibung der wissenschaftlichen Methodik, Innovationsgrad der Arbeit, sowie deren Potential) bewertet.

Preisträger

Bild vom Preisträger Lions Förderpreis 2015 Marco Furchi

© Valentina Fünder

Marco Furchi' ist aus diesem Prozess erfolgreich hervorgegangen und wurde für seine Arbeit an einer neuartigen Solarzellenstruktur ausgezeichnet.

Preisverleihung

Bild von der Preisverleihung Im Rahmen des Vienna young Scientist Symposiums - Hr. Furchi, der Preisträger war zu diesem Zeitpunkt bereits am MIT und daher wurde er vom seinen Kollegen Andreas Pospischill vertreten.

© Matthias Heisler

und Präsentation der Arbeit im Rahmen des Vienna young Scientist Symposiums

Forschungsaufenthalt

Bild vom Preisträger Hr. Furchi vom Forschungsaufenthalt am MIT (USA).

© Marco Furchi

Marco Furchi’ war von Ende Juni 2015 bis Ende Dezember 2015 am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge, wo er am Department of Physics in der Gruppe von Professor Pabolo Jarillo-Herrero geforscht hat.