Austrian Management Review 12 (2022)

Preview

Die neueste Ausgabe unserer Transferzeitschrift Austrian Management Review (Vol. 12) ist nun fertiggestellt und mit verschiedenen Beiträgen zu Management- und Leadership-Themen in Druck und wird in Kürze auf der Webpage der TU Wien Academy for Continuing Education veröffentlicht. Mit dem Beitrag zu Digitalisierung und Leadership haben wir ein relevantes Thema aufgegriffen, das die Frage beantwortet ob eher technische - digitale - Fähigkeiten bei Führungskräften in Zukunft an Relevanz gewinnen oder doch Führung weiterhin bedeutsam bleibt.

Der Beitrag zeigt, dass neue Technologien den Unternehmens- und Arbeitsalltag prägen. Dabei kommt besonders Führungskräfte für die Bewältigung der digitalen Evolution eine entscheidende Bedeutung zu. Disruptive Veränderungen, die mit der digitalen Evolution einer Organisation einhergehen, stellen Führungskräfte vor komplexe und teilweise widersprüchliche Herausforderungen. So sind Führungskräfte einerseits für das Management des organisationalen Wandels, andererseits aber auch für das Führen von MitarbeiterInnen in Zeiten großer Unsicherheit verantwortlich. Empirische Belege für die Rolle von Führungskräften im digitalen Zeitalter liefert unsere Gruppen-Delphi-Studie mit 42 Experten. Die Ergebnisse zeigen, dass Führung und besonders das im digitalen Kontext stark veränderte, aber oftmals vernachlässigte Beziehungsmanagement an Bedeutung gewinnen. Wohingegen technische und methodische Fähigkeiten durch Technologien substituiert werden können, gewinnen interaktionelle, soziale und strategisch-konzeptionelle Fähigkeiten von Führungskräften an Bedeutung.