Arbeitssicherheit und Arbeitsmedizin

Das Aufgabengebiet des Teams umfasst die Arbeitssicherheit, den Arbeitnehmer_innenschutz und die Gesundheit aller Mitarbeiter_innen und Studierenden, denn Forschen und Lehren an einer Technischen Universität stellt eine besondere Herausforderung zur Gewährleistung von sicheren Arbeitsplätzen und –stätten dar. Mit aktuellem Fachwissen bietet der Fachbereich gesetzkonforme Lösungen in bestmöglicher Qualität an, um sicherheitstechnische und gesundheitsrelevante Gefahren vorzubeugen.

Um zu internen Dokumenten, wie Formulare, Unterweisungen und desgleichen zu gelangen, melden Sie sich bitte mit Ihrem TU-Account an.

Übersicht

Durch technische, medizinische, ergonomische, psychologische und multidisziplinäre Maßnahmen trägt der Arbeitnehmer_innenschutz dazu bei, dass die Mitarbeiter_innen der TU Wien an sicher und gesetzkonform gestalteten Arbeitsplätzen ihre Tätigkeiten gesund ausführen können. Mit aktuellem Fachwissen bietet der Fachbereich gesetzkonforme Lösungen in bestmöglicher Qualität an, um sicherheitstechnische und gesundheitsrelevante Gefahren vorzubeugen.

1. Durchführung von Evaluierungen und Begehungen

  • Durchführung von präventivdienstlichen sicherheitstechnischen Begehungen und Messungen aller Arbeitsstätten und -plätzen samt Erstellung von Berichten mit Dokumentation
  • Strategieausarbeitung und Planung von zukünftigen bzw. neuen Arbeitsplätzen und -stätten
  • Erstellung von Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokumenten für Arbeitsplätze und -stättenThematische und spezielle Evaluierungen
  • Beratung und Unterstützung bei der Erstellung von arbeitsplatzspezifischen Unterweisungen, institutsinterne Labor- und Werkstattrichtlinie

2. Betreuung und Meldung von Arbeitsunfällen

  • Erfassung von Arbeits- und Wegunfällen, Beinahe-Unfällen und Ereignissen von Mitarbeiter_innen, Studierenden und Lehrlingen
  • ArbeitsunfallmeldungenArbeitsunfall-Nachevaluierungen und Berichte
  • Zurverfügungstellung von persönlichen Schutzausrüstungen
  • Abläufe Erste-Hilfe
  • Unterweisungen und Schulungen
  • thematische Beratungen und Evaluierungen

Die ganzheitliche Sicht auf den Arbeitnehmer_innenschutz beinhaltet alle Aspekte der Arbeitnehmer_innensicherheit und berücksichtigt auch die Umweltschutzaspekte bei der Arbeitsgestaltung. Durch den richtigen Umgang bei der Lagerung und Entsorgung von gefährlichen Arbeitsstoffen und Abfällen werden Gefährdungen und Belastungen auf die Umwelt vermieden.

1. Sicherheitrelevante Abfallmanagement-Agenden

2. Gefahrgutmanagement

  • Durchführung und Optimierung von Gefahrgut-Entsorgungen
  • Beratung bei speziellen Entsorgungen
  • Erfüllung und Durchführung der Dokumentationspflicht

3. Abwasser- und Trinkwasseranalysen

Die arbeitsmedizinische Betreuung gem. ASchG umfasst die Beratung und Unterstützung von Arbeitgeber_innen sowie Arbeitnehmer_innen bei der Durchführung des Ar-beitnehmer_innenschutzes im Betrieb. Gemeinsam mit den Sicherheitsfachkräften nimmt die Arbeitsmedizin als präven-tive Disziplin Einfluss auf die Gestaltung des Arbeitsplatzes und der Arbeitsvorgänge und zielt auf die Verbesserung der Arbeitsbedingungen, um Gesundheitsbelastungen zu vermeiden.

  • Präventivdienstliche Begehungen sowie Tätigkeiten gem. Verordnung über die Gesundheitsüberwachung am Arbeitsplatz
  • Arbeitsmedizinische Sprechstunde
  • Sehtest
  • Gesundenuntersuchung
  • Strahlenschutzuntersuchungen
  • Grippeschutz- und Zeckenimpfung
  • Reiseberatung
  • Physiotherapie und Prävention
  • Ergonomische Beratung
  • Arbeitspsychologische Sprechstunde