Presseaussendungen

Zwei ERC-Grants für die TU Wien

Grundlagenforschung für die Umwelt: Die Chemikerin Katharina Schröder und der Physiker Gareth Parkinson erhalten hochdotierte ERC-Grants des European Research Council.

Portraits von Katharina Schröder und Gareth Parkinson

Mit einem ERC-Consolidator-Grant ausgezeichnet:

Katharina Schröder und Gareth Parkinson

Katharina Schröder und Gareth Parkinson

Die ERC-Consolidator Grants zählen zu den höchstdotierten und prestigeträchtigsten Forschungsförderungen Europas. Mit ihnen wird ausgezeichnet, wer sieben bis zwölf Jahre nach Abschluss einer Dissertation außergewöhnliche Forschungserfolge vorzuweisen hat und durch den Aufbau einer eigenen, unabhängigen Forschungsgruppe auf dem Weg an die internationale Spitze unterstützt werden soll. Gleich zwei dieser begehrten Grants gehen nun an die TU Wien: Ausgezeichnet werden Prof. Katharina Schröder, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster vom Institut für Angewandte Synthesechemie und Prof. Gareth Parkinson, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster vom Institut für Angewandte Physik.

Umweltfreundlicher und nachhaltiger

Beide haben mit Grundlagenforschung für Aufsehen gesorgt, die großen praktischen Nutzen für unser Leben und unsere Umwelt verspricht: Katharina Schröder entwickelt nachhaltige Syntheseverfahren zur Herstellung wertvoller Produkte aus überschüssigem Kohlendioxid, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster. Dadurch hilft man nicht nur dem Klima, man kann auch das giftige Kohlenmonoxid ersetzen, das heute für viele Syntheseverfahren benötigt wird.

Gareth Parkinson untersucht, wie sich einzelne Atome als Katalysatoren einsetzen lassen, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster. Katalysatoren spielen in allen Bereichen der chemischen Industrie eine entscheidende Rolle. Oft bestehen sie aus teuren Metallen wie Platin. Um Kosten zu sparen und die Effizienz zu optimieren, ist es wichtig, solche Materialien nicht in massiver Form einzusetzen, sondern als winzige Partikel oder einzelne Atome.

Weiterlesen:

Mehr über Katharina Schröder und ihr Projekt, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster
Mehr über Gareth Parkinson und sein Projekt, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster
 

Kontakt

Prof. Katharina Schröder
Institut für Angewandte Synthesechemie
Technische Universität Wien
Getreidemarkt 9, 1060 Wien
T +43-1-58801-163601
katharina.schroeder@tuwien.ac.at

Prof. Gareth Parkinson
Institut für Angewandte Physik
Technische Universität Wien
Wiedner Hauptstraße 8–10, 1040 Wien
T +43-1-58801-13473
gareth.parkinson@tuwien.ac.at