News

Verborgene Energie und schnelle Reaktionen zweiter Ordnung

ChemikerInnen und VerfahrenstechnikerInnen der TU Wien beweisen auf dem Fußballplatz, dass sie auch außerhalb des Labors zu tollen Leistungen fähig sind.

Wanderpokal des TCH-Cups

Wanderpokal des TCH-Cups

Wanderpokal des TCH-Cups

Wanderpokal des TCH-Cups

Am 3. Dezember 2011 wechseln etwa 120 MitarbeiterInnen und Studierende der Fakultät für Technische Chemie vom Labor auf ein für sie ungewohntes Terrain den Fußballplatz. In der Westside Soccer Arena kämpfen 15 Teams um den 2. TCH-Cup. 

Mannschaften aus allen Instituten, Studierende sowie KollegInnen von der Fachschaft Chemie (Titelverteidiger) spielen ab 12 Uhr in 4 Gruppen mit anschließender K.O.-Runde um diesen Titel und wollen den begehrten Wanderpokal nach "Hause" holen. Dieser wurde eigens vom Glasbläser der Fakultät, Horst Lindenlaub, angefertigt. Auf dem Pokal wird der Sieger des Turniers jedes Semester durch eine Gravur verewigt.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Teams anzufeuern. 

Zeit & Ort: 
3. Dezember, 12 bis 17 Uhr 
Westside Soccer Arena (Hütteldorf, U4)

Organisatoren:

  • Hannes Mikula (Institut für Angewandte Synthesechemie)
  • Georg Mühlbauer (Institut für Chemische Technologien und Analytik)
  • Ghislain Rupp (Institut für Chemische Technologien und Analytik)

Das Turnier wird von Dekan Herbert Danninger (Fakultät für Technische Chemie) und der Gesellschaft Österreichischer Chemiker finanziell unterstützt.