News

TU Wien-Doktorand gewinnt zweiten Platz bei Softwarepark Hagenberg Award

Dipl-Ing. Viktor Krammer, Doktorand der TU Wien und derzeit Forscher am E-Commerce-Competence Center (EC3) wurde für sein Quero-Forschungsprojekt mit dem Softwarepark Hagenberg Award in der Kategorie Nachwuchspreis ausgezeichnet.

Viktor Krammer

Viktor Krammer

Die von Krammer entwickelte Quero Toolbar ist eine alternative Navigationsleiste für den Internet Explorer mit integriertem Content-Filter. Dadurch soll das Suchen im Internet vereinfacht, die Sicherheit und der Komfort beim Web-Surfen erhöht und Privacy-Bedenken der User respektiert werden. Detaillierte Informationen zur Quero-Toolbar finden sie unter

www.quero.at, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster



Die Lösung Krammers hat den Moderator Dr. Johannes Jetschgo, Chefredakteur im ORF Landesstudio Oberösterreich, bei der Preisverleihung derart beeindruckt, dass er die Quero Toolbar als das "Schweizer Messer" des Internets bezeichnet hat. Der Softwarepark Hagenberg Award ist die erste österreichweite Auszeichnung für Innovation und Qualität in der Softwareentwicklung.

Softwarepark Hagenberg Award
Der Softwarepark Hagenberg verleiht zur Förderung von innovativen und qualitativ herausragenden Softwareentwicklungen den Softwarepark Hagenberg Award. Der mit 4.000,- Euro dotierte Haupt- und 2.000,- Euro dotierte Nachwuchspreis wurde am 26. Juni 2006 im Beisein von bedeutenden Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Medien vergeben.

Die Quero Toolbar wurde für den Softwarepark Hagenberg Award in der Kategorie Nachwuchspreis nominiert und konnte schlussendlich den zweiten Platz erringen - ex aequo mit einer Softwarelösung für Finanzdienstleister.

www.softwarepark-hagenberg.com/award/, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster