News

TU-Spin off gewinnt "Viennovation"

Die Stadt Wien verleiht heuer zum ersten Mal in Kooperation mit der Verlagsgruppe News die "Viennovation-Awards - die Auszeichnung für Forschung in Wien". In der Kategorie "Start-Up-Unternehmen" reüsierte der TU-Spin Off "SYMENA".

Stadtrat Sepp Rieder überreichte SYMENA-Geschäftsführer Thomas Neubauer den 1. Preis in der Kategorie "Start-Up" (Foto: Rathauskorrespondenz)

Stadtrat Sepp Rieder überreichte SYMENA-Geschäftsführer Thomas Neubauer den 1. Preis in der Kategorie "Start-Up" (Foto: Rathauskorrespondenz)

Stadtrat Sepp Rieder überreichte SYMENA-Geschäftsführer Thomas Neubauer den 1. Preis in der Kategorie "Start-Up" (Foto: Rathauskorrespondenz)

Den ersten Preis in der Kategorie "Innovativste Start-Up- Projekte verlieh die Jury an die SYMENA Software und Consulting GmbH. Mit der Software "Capesso" von Symena, einem Spin-off- Unternehmen der Technischen Universität Wien, können die verschiedenen Mobilfunknetze erstmals effizient gemeinsam optimiert werden. Dadurch kann die Anzahl der Sendemasten deutlich reduziert und die Leistung gesteigert werden, was zu einer Kostenminimierung führt.

In der Kategorie "Industrie- und Forschungsinstitutionen" ging der zweiten Preis an den TU-Spin Off TTTech mit dem Technologieprojekt "DECOS – Dependable Embedded Components and Systems". Ziel des EU-geförderten Projekts DECOS ist es, dass schon in naher Zukunft mehrere voneinander völlig unabhängige Funktionen auf derselben verteilten Hardware- Architektur ausgeführt werden können. Der Einsatz einer solchen Lösung wird die Aufwände für Entwicklung, Produktion und Wartung senken und die Zuverlässigkeit von Applikationen erhöhen können.

Der dritte Preis in dieser Kategorie ging an die Frequentis GmbH von TU-Ehrendoktor Hannes Bardach für das Projekt "Security Improvement for ATM". Bei dem im Jahr 2005 abgeschlossenen Projekt wurden neuartige Möglichkeiten und Eigenschaften für Fluglotsensysteme entwickelt. Kernaspekt dabei war die Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit in der Sprach- und Datenkommunikation zwischen Fluglotsen und Piloten sowie zwischen Tower und Flugverkehrskontrollzentrale.