News

Techniker-Cercle: Spende für Nachwuchsförderung an der TU Wien

Der Reinerlös des Balls der Industrie und Technik 2019 wurde von Techniker-Cercle-Präsident Alexander Hartig und Balldirektor Philipp Rath übergeben.

Ein übergroßer Scheck über 250.000 wird übergeben.

Scheckübergabe

TC-Balldirektor Philipp Rath, TUW-Rektorin Sabine Seidler, TC-Präsident Alexander Hartig (v.l.n.r.) © TU Wien | Matthias Heisler, goemb.at

TC-Balldirektor Philipp Rath, TUW-Rektorin Sabine Seidler, TC-Präsident Alexander Hartig (v.l.n.r.) © TU Wien | Matthias Heisler, goemb.at

Bei der Generalversammlung 2019 überreichten Techniker-Cercle-Präsident Alexander Hartig und Balldirektor Philipp Rath den Reinerlös des Balls der Industrie und Technik 2019 in der Höhe von 250.000 Euro an Rektorin Sabine Seidler.

Seit Anbeginn seines Bestehens fördert der Techniker Cercle (TC) durch den Reinerlös des Balls für Industrie und Technik innovative Projekte an der TU Wien. Die geförderten Projekte zeigen einmal mehr die beeindruckende breite Palette der wissenschaftlichen Tätigkeit der TU Wien auf, die ein gemeinsames Ziel verbindet: "Technik für die Menschen" zu erforschen und zu patentieren.

Der Ball

Der Ursprung des heutigen Balles der Industrie und Technik liegt mit den Aktivitäten des Techniker-Kränzchen-Comités mehr als 175 Jahre zurück und wurde erstmals im Jahre 1842 dokumentiert. Der Reinerlös der Techniker-Kränzchen wurde der Unterstützung würdiger und bedürftiger Hörer des k. k. Polytechnischen Institutes in Wien, der heutigen TU Wien, gewidmet. Eine ähnliche Widmung des Reinerlöses des nunmehrigen Balles der Industrie und Technik besteht auch heute noch zu Gunsten von Forschung und Lehre an der Technischen Universität Wien. Der Techniker-Cercle ist mittlerweile zum wichtigsten privaten Mäzen der Technischen Universität Wien geworden.

Der 132. Ball der Industrie und Technik findet am 25. Jänner 2020 in den Räumlichkeiten des Musikvereins statt.

Ball der Industrie und Technik: ball.techniker-cercle.at