News

Tagungsbericht zu „FM-Realisierung in Bulgarien“

Das IFM - Zentrum für Informations- und Facility Management der TU Wien veranstaltete vom 26. bis 27. Oktober 2006 in Sofia eine Tagung zum Thema „Facility Management - Realisierung in Bulgarien“.

 

Bulgarien und Sofia - derzeit als die größte Baustelle Europas tituliert - sind für das Facility Management ein interessantes Betätigungsfeld. Daher wurde vom IFM und der TU Sofia in den letzten Monaten die erste Vergleichsstudie von Facility Management (FM) in Österreich und Bulgarien erstellt. Aus den Ergebnissen zeigte sich, dass eine FM Konferenz in Bulgarien einen wichtigen Input für den lokalen Markt bieten kann.

In Zusammenarbeit mit Anton Guintchev, Leiter des Lindner Immobilienmanagement EOOD, und Prof. Kunibert Lennerts von der TU Karlsruhe ist es ao. Univ.-Prof. Dr. Alexander Redlein gelungen, die erste FM Konferenz in Bulgarien durchzuführen.

Neben der Programmgestaltung und der Moderation vor Ort wurden diverse Vorträge zu den Themen „FM als Managementstrategie“, „Change Management im FM“ und die oben erwähnte Studie von Dr. Redlein und DI Horst Pichlmüller, Dissertant am IFM, vorgestellt.

Im Rahmen der Tagung wurden aber auch andere innovative Projekte im FM präsentiert. Klaus Zimmel präsentierte das FM Projekt der Stadt Wien. Das gemeinsame Forschungsprojekt von AustroControl und TU Wien wurde von Fr. Mag. Dagmar Milian, Leiterin der Beschaffungs- und FM Abteilung der AustroControl sehr praxisnahe erläutert. Ein weiterer Forschungspartner der TU Wien, die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), vertreten durch Mag. Peter Höflechner zeigte neue Wege im Outsourcing und die Möglichkeiten der Wertsteigerung von Immobilienportfolios anhand der BIG Strukturen auf. Aber auch die Praxis an der TU Wien selbst wurde dargestellt. Neben der Generalsanierung war auch die Optimierung des operativen Betriebes ein wichtiges Thema von Gerald Hodecek, Leiter der GuT. Die FirstFacility, vertreten durch Andreas Bolhàr-Nordenkampf, erläuterte die Wichtigkeit von Datenstrukturen im FM und stellet Praxisbeispiele vor. Auch die TU Karlsruhe unter der Leitung von Prof. Dr. Kunibert Lennerts referierte über ihrer Forschungsprojekte im Bereich Wartung und Krankenhäuser.

Aber nicht nur Verterter aus Österreich und Deutschland kamen zu Wort. Viele Betriebe in Bulgarien haben ebenfalls Erfahrung im Bereich FM. So wurden auch diverse bulgarische Case Studies präsentiert.

Neben der großen Teilnehmerzahl kann das große Medieninteresse der bulgarischen Tageszeitungen als Erfolg bewertet werden. Nicht weniger als sechs große Zeitungen berichteten von dieser zweitägigen Tagung.