News

Stipendien der italienischen Regierung

Die italienische Regierung schreibt im Rahmen des Kulturabkommens zwischen Österreich und Italien Stipendien für österreichische Studierende für das Studienjahr 2007/08 aus.

Vergeben werden die Stipendien an Studierende, die im Rahmen ihrer Diplomarbeit oder Dissertation (oder ähnlichem Projekt) Forschungsarbeiten in Italien tätigen müssen.

Von italienischer Seite wird großer Wert darauf gelegt, dass bereits ein Kontakt nach Italien besteht. Ein Brief des Tutors muß von den effektiv ausgewählten KandidatInnen dem Ansuchen beigelegt werden.
Weiters sind Italienischkenntnisse zwingend erforderlich.

Interessierte Studierende können sich an das italienische Kulturinstitut  in Wien wenden.

Ansprechperson:
Frau Christine Kempf
T +43-1-7133454-14
M biblioteca.iicvienna@esteri.it


Allgemeine Informationen und Ausschreibungskriterien:

stipendienvergebende Stelleitalienisches Außenministerium
AdressatInnen                              Studierende österreichischer Universitäten mit österreichischer Staatsbürgerschaft, ab dem Masterstudium, Höchstalter 35 Jahre
Zeitraum der möglichen Inanspruchnahme01.10.2007 - 30.09.2008
Dauer der einzelnen Stipendien3, 6, 9 oder 12 Monate
Auswahlvorganggemischtes Auswahlkomitee im italienischen Kulturinstitut
Einreichtermin18. Mai 2007
Verwendungszweckfür wissenschaftliche Arbeiten in Italien (nur in staatlichen Institutionen wie Universitäten, Bibliotheken, etc.) im Rahmen einer Diplomarbeit, Dissertation oder Post-Graduate-Spezialisierung, zwingend verbunden mit dem Besuch von Vorlesungen


Folgende Unterlagen müssen mit den Ansuchen bis spätestens 15. Mai 2007 beim italienischen Kulturinstitut eingereicht werden:

  • kurzer Projektbericht in deutscher Sprache mit Angaben einer Kontaktperson (Tutor) bei der ausgewählten Institution in Italien
  • eine Zusammenfassung in italienischer Sprache
  • 2 Empfehlungsschreiben von ProfessorInnen, DozentInnen etc. der Fakultät des Bewerbers / der Bewerberin
  • Lebenslauf
  • Sammelzeugnis