News

Start für Huawei-Stipendium 2018

Jetzt mitmachen und Chance auf Gratis-Wohnplatz sichern.

Vorjahresgewinner/innen und Vertreter von Huawei und der ÖJAB

Vorjahresgewinner/innen und Vertreter von Huawei und der ÖJAB (v.l.n.r.): Josef Wimmer (ÖJAB), Mehmet Tankir (Stipendiat 2017), Laura Kast (Stipendiatin 2017), Johannes Obernhuber (Stipendiat 2017), PAN Yao, (CEO Huawei Austria)

Vorjahresgewinner/innen und Vertreter von Huawei und der ÖJAB (v.l.n.r.): Josef Wimmer (ÖJAB), Mehmet Tankir (Stipendiat 2017), Laura Kast (Stipendiatin 2017), Johannes Obernhuber (Stipendiat 2017), PAN Yao, (CEO Huawei Austria)

Das Huawei-Stipendium geht in die siebente Runde: Auch heuer unterstützt das Unternehmen wieder gemeinsam mit der ÖJAB (Österreichische Jungarbeiterbewegung) drei Studierende mit kostenlosen Wohnheimplätzen. Ab sofort können sich angehende Akademikerinnen und Akademiker unter www.oejab.at/huawei-stipendium bewerben. Die Einreichfrist endet am 15. Mai 2018.
 
Seit 2012 stiftet Huawei im Rahmen des Huawei-Stipendiums jährlich drei Wohnheimplätze für erfolgreiche, aber sozial benachteiligte bzw. finanziell schwache Studierende in einem ÖJAB-Haus ihrer Wahl an den Standorten Wien, Graz, Salzburg, Eisenstadt, Krems/Donau, Mödling und Bad Gleichenberg. Vergeben wird das Stipendium an angehende Akademikerinnen und Akademiker, die für ihr Studium ihren Heimatort verlassen müssen.
 
So kann man sich bewerben
 
Neben einigen Formalkriterien gilt es, mit einem persönlichen Aufsatz zu folgendem Thema überzeugen: „Vorsicht, Smombie! – Exzessive Smartphone-Nutzung führt immer häufiger zu Unfällen. Projekte wie Boden-Ampeln oder Einbahn-Gehwege sollen Abhilfe schaffen. Sicherheitsvorkehrungen versus Eigenverantwortung: Wie sollte man deiner Ansicht nach dem Problem begegnen?“
 
Über die Vergabe der drei Stipendien entscheidet auch in diesem Jahr eine Experten-Jury. Alle Details und Informationen zur Teilnahme können im Internet unter www.oejab.at/huawei-stipendium nachgelesen werden. Einreichungen werden bis einschließlich 15. Mai 2018 angenommen.
 
Bildungsinitiative Huawei University
 
Das Huawei-Stipendium ist Teil einer langfristigen Bildungsinitiative von Huawei Österreich, die unter dem Namen „Huawei University“ mehrere Programme für Studierende und Schüler/innen umfasst: Der Telekommunikationshersteller investiert in Kooperation mit dem Bildungsministerium in heimische Forschungs- und Bildungsprojekte (zuletzt in das „Future Learning Lab“ der Pädagogischen Hochschule Wien), finanziert im Rahmen von „Seeds for the Future“ jährlich eine Studienreise nach China für zehn österreichische Studierende und hilft in Zusammenarbeit mit der TU Wien sozial benachteiligten jungen Menschen. Ziel der Initiative ist es, die digitale Gesellschaft und einen verbesserten Umgang mit IKT-Technologien zu fördern sowie den kulturellen Austausch zwischen Österreich und China zu verbessern.

 

Foto: Huawei Technologies Austria GmbH/APA-Fotoservice/Schedl