News

sound:frame Festival an der TU Wien

Wien wird im Jänner und Februar 2008 wieder zur Hauptstadt der Audio-vision. sound:frame, das Festival zur Visualisierung von elektronischer Musik, ist in den kommenden Wochen auch an der TU Wien zu Gast.

screenshot

screenshot

An vier Wochenenden, jeweils Freitag und/oder Samstag Abend, wird in Kooperation mit der Fakultät für Architektur unter anderem der Prechtl-Saal der TU Wien audiovisuell bespielt. Das Künstlerhaus Kino sowie der Prechtlsaal werden als Räumlichkeit für ganz spezielle audio-visuelle Performances genutzt. Zur Eröffnung des Festivals am 18. Jänner (21:00 Uhr, TU Audi Max) werden etwa die beiden Pariser Künstler Gilb’r und I:Cube alias Château Flight den Horrorstummfilm « Les Vampires » live vertonen (Details: http://www.tuwien.ac.at/aktuelles/veranstaltungskalender/veranstaltungen_details/event/1585/).

Bei den Veranstaltungen werden in vielfacher Form Arbeiten, Performances und Theorien der Crème-de-la-Crème internationaler wie nationaler VisualistInnen, VideokünstlerInnen und SoundkünstlerInnen präsentiert.

Die sound:frame Ausstellung im Wiener Künstlerhaus zeigt von 18. Jänner bis 10. Februar 2008 fixe Installationen, Projektionen und Videoarbeiten ausgewählter KünstlerInnen.

Link: http://www.soundframe.at/