News

„Powerwachln“

Die TVFA – TU Wien stellt ihr Experten-Know-how der Messtechnik beim Event Sauna WM zur Verfügung.

Wolfgang Auer (TVFA) am Hitzdrahtanemometer

Wolfgang Auer (TVFA) am Hitzdrahtanemometer

Wolfgang Auer (TVFA) am Hitzdrahtanemometer

Wolfgang Auer (TVFA) am Hitzdrahtanemometer

Am Wochenende vom 19. September auf den 20. September 2009 fand in der Therme Aqualux in Fohnsdorf/Steiermark die erste Sauna-WM Österreichs statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung, an der TeilnehmerInnen aus Österreich, Deutschland und Belgien um den Titel „Weltmeister erlebter Aufguss“ in einer Sauna antraten, fand auch der Fun- Bewerb „Powerwachln“ statt. Bei diesem Wettbewerb ging es darum, die höchste Windgeschwindigkeit mit einem regulären Handtuch zu erzeugen.

Die Technische Versuchs- und Forschungsanstalt GmbH (TVFA – TU WIEN) stellte ihr Experten-Know-How und die Messtechnik für die Messungen der maximal erzeugten Windgeschwindigkeit für das „Powerwachln“ zur Verfügung. Bei 213 KandidatInnen erreichte ein Österreicher die höchste Windgeschwindigkeit mit dem Ergebnis: 8.34 m/s (30,02 km/h).

Gemessen wurde mit einem Hitzdrahtanemometer, das von ExpertInnen der TVFA – TU WIEN vor Ort zur Verfügung gestellt und bedient wurde.
 
Links:
TVFA: http://www.tvfa.tuwien.ac.at/
Rückblick Sauna WM09: www.sauna-wm.com