News

Österreichische Spitzenforschung hautnah

Am 8. September 2018 startet das „BE OPEN – Science & Society Festival” am Wiener Maria-Theresien-Platz. Das Festival für alle, die neugierig sind.

1 von 2 Bildern oder Videos

1 von 2 Bildern oder Videos

Anlässlich seines 50-jährigen Jubiläums verwandelt der Wissenschaftsfonds (FWF) gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft und Forschung den Wiener Maria-Theresien-Platz in einen Garten der Neugier.

Spazieren Sie durch wissenschaftliche Pop-up-Pavillons und lernen Sie Kolleginnen und Kollegen aus allen Bereichen der Grundlagenforschung kennen. Nehmen Sie in der FWF-Dialogarena Platz und diskutieren Sie über wissenschaftlichen Fortschritt und gesellschaftliche Verantwortung. Kinder können ihre Neugier entlang einer spannenden Forschungsrallye und bei zwei Experimentier-Mobilen wecken.

Das Festival im Überblick

  • 18 wissenschaftliche Pop-up-Pavillons aus den Natur-, den Lebens- sowie Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften
  • FWF-Dialogarena mit Podiumsgesprächen, Radio- und Fernsehdiskussionen und mehr als 50 Sprecherinnen und Sprecher
  • Speziell für Kinder: Mini-Forschungsclub, Kindervorlesung, Rolf-Rüdiger Rätselshow
  • Vielfältiges Partnerprogramm, darunter eine Wanderausstellung des CERN, der „Universitätsdiskurs Austria“ der uniko oder ein Symposium der Österreichischen Agentur für wissenschaftliche Integrität

Die Veranstaltung des Wissenschaftsfonds findet im Rahmen der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft und unter dem Ehrenschutz von Bundespräsident Alexander Van der Bellen statt.

BE OPEN – Science & Society Festival
8. bis 12. September 2018
Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien
www.fwf.ac.at/beopen 
Festival-Programm zum Download (pdf, 2.5MB)