News

Neue Hörsäle für TU-Maschinenbau

Zum Semesterstart stellt die Technische Universität (TU) Wien am Campus Getreidemarkt die dringend benötigten neuen Hörsäle für ihre Maschinenbaustudierenden fertig. Bundesminister Karlheinz Töchterle, TU-Rektorin Sabine Seidler und BIG-Geschäftsführer Wolfgang Gleissner haben heute, 7. Oktober die neue TU-Location besucht.

v.l.n.r.: BIG-Geschäftsführer Wolfgang Gleissner, TU-Rektorin Sabine Seidler, Bundesminister Karlheinz Töchterle, Dekan Bernhard Geringer, Architekt Gerhard Kratochwil

1/3 Bilder

v.l.n.r.: BIG-Geschäftsführer Wolfgang Gleissner, TU-Rektorin Sabine Seidler, Bundesminister Karlheinz Töchterle, Dekan Bernhard Geringer, Architekt Gerhard Kratochwil

v.l.n.r.: BIG-Geschäftsführer Wolfgang Gleissner, TU-Rektorin Sabine Seidler, Bundesminister Karlheinz Töchterle, Dekan Bernhard Geringer, Architekt Gerhard Kratochwil

v.l.n.r.: BIG-Geschäftsführer Wolfgang Gleissner, TU-Rektorin Sabine Seidler, Bundesminister Karlheinz Töchterle, Dekan Bernhard Geringer, Architekt Gerhard Kratochwil

Der neue Radinger-Hörsaal

1/3 Bilder

Der neue Radinger-Hörsaal

Der neue Radinger-Hörsaal

Der neue Radinger-Hörsaal

Außenansicht des frisch sanierten Maschinenbaugebäudes

1/3 Bilder

Außenansicht des frisch sanierten Maschinenbaugebäudes

Außenansicht des frisch sanierten Maschinenbaugebäudes

Außenansicht des frisch sanierten Maschinenbaugebäudes

Innerhalb eines Jahres wurden 8,5 Mio. Euro für umfangreiche Erneuerungen auf ca. 5.500 m² investiert. Rechtzeitig zum Start des Wintersemesters stehen nun am Campus Getreidemarkt rund 600 Studienplätze in modernen Hörsälen und Seminarräumen zur Verfügung. Mit der Sanierung des Gebäudes ist ein weiterer wesentlicher Schritt für die geplante funktionelle Zusammenführung aller Maschinenbau-Standorte am Campus Getreidemarkt gesetzt. Wissenschaftsminister Töchterle, TU-Rektorin Seidler und Wolfgang Gleissner, Geschäftsführer der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), haben die neuen Lehr- und Lernplätze persönlich in Augenschein genommen.

Bundesminister Karlheinz Töchterle sagt nach der Besichtigung der neuen Hörsäle: „Der Umbau am TU-Campus Getreidemarkt bringt einerseits eine deutliche Verbesserung der Studienbedingungen mit sich und sorgt zugleich für eine sinnvolle Standortkonzentration. Besonders freut mich, dass bei den Maßnahmen eine energiesparende und somit ressourcenschonende Bauweise zum Einsatz kam.“ TU-Rektorin Sabine Seidler zeigt sich erfreut: „Für die Studierenden und WissenschaftlerInnen der Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften sind die neuen Räume einen erster, wesentlicher Schritt in Richtung Standortzusammenführung. Die Großlabors der Fakultät werden im Science Center am Arsenal untergebracht.“ Auch BIG-Geschäftsführer Wolfgang Gleissner sieht die Entwicklung positiv: „Die Sanierung hier am Getreidemarkt passt vollinhaltlich in das Gesamtkonzept von  TU Univercity 2015 und bringt nach fast 100 Jahren Klarheit und Struktur in den Maschinenbau. Ein Beweis dafür, dass mit bestehender Substanz im Sinne der Nachhaltigkeit viel Gutes für Forschung und Lehre entstanden ist. In den modernen Hörsälen würde ich als TU-Absolvent selbst gerne wieder studieren.“

Fotodownload: http://www.tuwien.ac.at/dle/pr/aktuelles/downloads/2011/neue_hs_maschinenbau  

Hintergrund:
Das Projekt „TU Univercity 2015“ sieht eine „Standortverdichtung“ (Konzentration von jeweils zwei der acht Fakultäten an einem der vier innerstädtischen Standorte Karlsplatz, Freihaus, Getreidemarkt, Gußhaus/Favoritenstraße plus neuer Laborstandort Science Center) vor. Bis spätestens 2015, dem Jubiläumsjahr „200 Jahre TU Wien“, soll die erneuerte TU über effizienterer Raumnutzung und verbesserte Qualitäten für die MitarbeiterInnen und Studierenden in Forschung, Lehre und Dienstleistungen verfügen. Mehr Infos unter www.univercity2015.at.

Rückfragehinweise:
Technische Universität Wien
Mag. Werner F. Sommer, MSc MAS
Pressesprecher
T: +43-1-58801-41020
M: +43-699-10254817
werner.sommer@tuwien.ac.at 
www.tuwien.ac.at     

Bundesimmobiliengesellschaft (BIG)
Mag. Ernst Eichinger, MBA
Pressesprecher
T: +43-50244-1350
M: +43-664-807451350
ernst.eichinger@big.at 
www.big.at