News

Nachbericht zum Töchtertag 2013

Zum 10jährigen Jubiläum des Töchtertages an der TU Wien gab es gestern für 18 begeisterte Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren die Möglichkeit, die Rektorin der TU Wien persönlich kennen zu lernen.

Die Mädchen zu Gast bei Rektorin Sabine Seidler.

1/3 Bilder

Die Mädchen zu Gast bei Rektorin Sabine Seidler.

Die Mädchen zu Gast bei Rektorin Sabine Seidler.

Die Mädchen zu Gast bei Rektorin Sabine Seidler.

Die Mädchen nutzten die Gelegenheit und stellten Rektorin Sabine Seidler viele Fragen.

1/3 Bilder

Die Mädchen nutzten die Gelegenheit und stellten Rektorin Sabine Seidler viele Fragen.

Die Mädchen nutzten die Gelegenheit und stellten Rektorin Sabine Seidler viele Fragen.

Die Mädchen nutzten die Gelegenheit und stellten Rektorin Sabine Seidler viele Fragen.

Kerstin Jagsits erzählt den Mädchen über ihre Tätigkeit als Assistentin von Vizerektorin Anna Steiger.

1/3 Bilder

Kerstin Jagsits erzählt den Mädchen über ihre Tätigkeit als Assistentin von Vizerektorin Anna Steiger.

Kerstin Jagsits erzählt den Mädchen über ihre Tätigkeit als Assistentin von Vizerektorin Anna Steiger.

Kerstin Jagsits erzählt den Mädchen über ihre Tätigkeit als Assistentin von Vizerektorin Anna Steiger.

Der Töchtertag startete bereits um 7:00 Uhr mit einem Beitrag bei Radio Wien. Nachdem die Mädchen den elterlichen Arbeitsplatz erkundet hatten, wurden sie durch die Leiterin der Koordinationsstelle für Frauenförderung und Gender Studies, Brigitte Ratzer, zum Töchtertag begrüßt. Es wurden Berufsbilder vorgestellt und Forschungsbereiche sehr anschaulich geschildert.

Die Mädchen waren schon gespannt auf die Begegnung mit Rektorin Sabine Seidler, als ihre Assistentin Evelin Prentinger alle herzlich begrüßte und ihnen über ihre Aufgaben und Herausforderungen in der Zusammenarbeit mit der Rektorin erzählte. Waren die Mädchen beim Eintreten ins Büro von Rektorin Sabine Seidler zuerst noch etwas zögerlich und schüchtern, so haben sie bald sehr interessiert zugehört und ihr Fragen gestellt.

Bei der Betrachtung der Bildergalerie, in der die früheren Rektoren der TU Wien dargestellt sind, hat sich die jüngste Teilnehmerin zu Wort gemeldet und gefragt: "Warum sind das eigentlich alles nur Männer?" - wo vor ihr doch eindeutig eine Frau als Leiterin der Universität stand.
Gut gefallen hat den Mädchen auch der Besuch im Rektorat, wo die Mitarbeiterinnen Kerstin Jagsits, Ute Koch und Tanja Halbarth den Mädchen einen sehr lebendigen und engagierten Einblick in ihr Berufsbild und den –alltag gaben.

Am Nachmittag haben die Mädchen bei herrlichstem Sonnenschein ein Solarmodell gebaut. Unterstützt wurden sie von den beiden TU-Studentinnen Eszter Csuta und Melissa Wistermayer.

Zur Erinnerung an den Töchtertag durften die Mädchen eine Solar-Wackelblume mit nach Hause nehmen.

Das Organisatorinnen-Team der Koordinationsstelle für Frauenförderung und Gender Studies der TU Wien - Natascha Stengg, Vera Kuzmits und Sabine Cirtek - bedankt sich herzlich bei allen Mitwirkenden und UnterstützerInnen für das gute Gelingen dieses Tages sowie bei den teilnehmenden Mädchen für ihre Begeisterung. Beim Verabschieden um 16.00 Uhr haben einige Mädchen schon gefragt: "Können wir nächstes Jahr wieder kommen?"

Fotos finden sich in Kürze unter: http://www.tuwien.ac.at/dle/koostelle/toechtertag

 

Bilder: © Matthias Heisler