News

Motivation für Forscherinnen

Im Rahmen von fFORTE – Frauen in Forschung und Technologie bietet das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung im Studienjahr 2007/2008 einen weiteren Durchgang des erfolgreichen fFORTE-Coachings an.

Logo

Logo

Das bmwf verfolgt das Ziel, Wissenschafterinnen zu motivieren, sich vermehrt an nationalen und internationalen Ausschreibungen zu beteiligen. Die Bewerbungsfrist für die Coachings endet mit 20. September 2007. Das praxisnahe Projekt- und Persönlichkeitstraining gliedert sich in 8 auf einander aufbauende Module im Zeitraum Oktober 2007 bis Juni 2008. In 2-tägigen Seminaren erlernen die Teilnehmerinnen Instrumente zur erfolgreichen Projektentwicklung und Antragsstellung. Sie werden dabei unterstützt, das Erlernte in einen praktischen Bezug zur eigenen Forschungsarbeit zu stellen und in die Projektentwicklung zu implementieren. Das Coaching vermittelt darüber hinaus Tools zur Selbstpräsentation, zur Stärkung des Selbstbewusstseins, zur persönlichen Standortbestimmung und zur wissenschaftlichen Karriereplanung von Frauen. Erstmals bietet das fFORTE_Coaching auch die Möglichkeit, 3 Einzelcoaching-Stunden in Anspruch zu nehmen.
Programmfolder (Informationen, Termine, etc.)

Das fFORTE_Coaching richtet sich an:
- Technik- und Naturwissenschafterinnen
- Sozialwissenschafterinnen mit Interesse an interdisziplinären Ansätzen im Bereich Gender und IT
 
Teilnahmevoraussetzungen
 
Voraussetzung für die Teilnahme am fFORTE_Coaching ist, dass eine Projekteinreichung im EU-Rahmenprogramm und/oder bei nationalen Förderstellen angestrebt wird, eine konkrete Projektidee für eine Einreichung vorhanden ist oder bereits an einem Antrag gearbeitet wird.
 
Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt 300 Euro. Teilnehmerinnen aus den Bundesländern erhalten die Reisespesen rückerstattet. Gegen Voranmeldung ist kostenlose Kinderbetreuung möglich.
 
Bewerbung
 
Da die Teilnehmerinnenzahl auf max. 30 begrenzt ist, wird gebeten, sich nur dann zu bewerben, wenn verbindlich an den Terminen teilgenommen werden kann. Für die Bewerbung erforderlich sind:
- Motivationsschreiben (1 A4 Seite)
- Draft der Projektidee/ des Antrags in Entwicklung (1 A4 Seite)
- wissenschaftlicher CV
 
Die vollständigen Unterlagen senden Sie bitte per E-Mail an Susanne Schwinghammer:
schwinghammer@science2public.at