News

Konferenz zu Ionen-Oberflächen-Stoßprozessen

Das Institut für Allgemeine Physik organisiert Mitte September den "16th International Workshop on Inelastic Ion-Surface Collisions (IISC-16)"

Logo

1 von 2 Bildern oder Videos

Logo

Schloss Hernstein

1 von 2 Bildern oder Videos

Schloss Hernstein

Das Institut für Allgemeine Physik der Technischen Universität Wien wird vom 17. bis 22. September 2006 auf Schloss Hernstein (NÖ, siehe Foto) das "16th International Workshop on Inelastic Ion-Surface Collisions (IISC-16)" veranstalten, zu dem etwa 100 TeilnehmerInnen aus aller Welt erwartet werden.

Die traditionell in zweijährigem Abstand stattfindenden IISC-Tagungen (2004 Ise-Shima/Japan, 2002 Ameland/Niederlande, 2000 San Carlos di Bariloche/Argentinien, 1998 South-Padre/Texas USA, 1996 Wangerooge/Deutschland) sind international bedeutende Fachkongresse über Ionen-Oberflächen-Stoßprozesse, welche die Grundlage für viele moderne Untersuchungsmethoden der Oberflächenanalytik und -bearbeitung (wichtig u.a. im Bereich Halbleiter- und Nanotechnologie) bilden, aber auch bei der Bestrahlung von menschlichem Gewebe durch Protonen und Kohlenstoffionen zur Krebstherapie relevant sind.

 Konferenz-Website