News

Kinder beleben das Informatiklabor in den Semesterferien

Wer von uns Kinder im Schulalter hat, weiß sie zu fürchten: Die schulautonom freien Tage oder Schulferien. Daher bietet die TU Wien an diesen Tagen die Möglichkeit, Kinder zu betreuen. In den Semesterferien war die Fakultät für Informatik zum ersten Mal mit dabei.

Die Fakultät für Informatik stellte ihre Labors für diese Semesterferienwoche zur Verfügung.

1/5 Bilder

Die Fakultät für Informatik stellte ihre Labors für diese Semesterferienwoche zur Verfügung.

Die Fakultät für Informatik stellte ihre Labors für diese Semesterferienwoche zur Verfügung.

Die Fakultät für Informatik stellte ihre Labors für diese Semesterferienwoche zur Verfügung.

Die Fakultät für Informatik stellte ihre Labors für diese Semesterferienwoche zur Verfügung.

1/5 Bilder

Die Fakultät für Informatik stellte ihre Labors für diese Semesterferienwoche zur Verfügung.

Die Fakultät für Informatik stellte ihre Labors für diese Semesterferienwoche zur Verfügung.

1/5 Bilder

Die Fakultät für Informatik stellte ihre Labors für diese Semesterferienwoche zur Verfügung.

Die Fakultät für Informatik stellte ihre Labors für diese Semesterferienwoche zur Verfügung.

1/5 Bilder

Die Fakultät für Informatik stellte ihre Labors für diese Semesterferienwoche zur Verfügung.

Die Fakultät für Informatik stellte ihre Labors für diese Semesterferienwoche zur Verfügung.

1/5 Bilder

Die Fakultät für Informatik stellte ihre Labors für diese Semesterferienwoche zur Verfügung.

Premiere einer Ferienbetreuungswoche in den Semesterferien
Die TU Wien bietet seit zwei Jahren an schulautonomen Tagen die Möglichkeit, Kinder zu betreuen. Am sogenannten "Bring your Kids Day" haben Volksschulkinder die Gelegenheit auf Fakultätsebene unsere Universität kennenzulernen.

Die Fakultät für Informatik stellte ihre Labors für diese Semesterferienwoche zur Verfügung.
Knapp 70 Kinder und Jugendliche aus Wien und Umgebung haben am vielfältigen Programm teilgenommen. Am letzten Tag der Workshopreihe konnten Eltern im Seminarraum Zemanek miterleben, was ihre Kinder gemeinsam mit den KollegInnen des Vereins zur Förderung des IT Nachwuchses im Laufe der Woche "auf die Beine" gestellt haben. Die Kinder waren in vier Altersgruppen unterteilt, wobei alle Kurse bis 14 Jahren sehr schnell ausgebucht waren, nur die Altersgruppe der 15- bis 18-jährigen war kaum zu erreichen.

Die Kinder lernten, wie man Code knackt, programmierten Lego Mind Storm Roboter sowie humanoide Roboter  und Computerspiele mit der Programmiersprache Scratch. Die jüngeren Kinder besuchten ein Labor an der Chemie, programmierten ebenso wie die großen Kinder und erstellten mit ihren Eltern einen Trickfilm. Sie begegneten auch Rektorin Sabine Seidler und besuchten Vizerektorin Anna Steiger.
Teilnahme war für TU-Kinder (Kinder der TU-Angehörigen) und Externe möglich. Es wurde auch auf eine gute Durchmischung geachtet: Rund 50% waren Mädchen, rund 50% externe Kinder und die Workshops für die Kleinsten besuchten drei Kindergartengruppen im Alter von 4 bis 6 Jahren (zwei interne Gruppen und ein Städtischer Kindergarten)

Durchführung
Institut zur Förderung des IT Nachwuchses
Organisation
Vizerektorin für Personal und Gender Mag. Anna Steiger und Kinderbetreuungsbeauftragte Ewa Vesely
KooperationspartnerInnen
Technisches Museum und Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und Techn. Biowissenschaften (Agnes Przylucka)
Konzeption
Bernhard Löwenstein (Institut zur Förderung des IT Nachwuchses) und Ewa Vesely

An weiteren Angeboten für schulautonome Tage oder Ferien interessiert?
Ewa Vesely
Kinderbetreuungsbeauftragte
Technische Universität Wien
Argentinierstrasse 8/4.Stock
T: +43-1-58801-18504
ewa.vesely@tuwien.ac.at 
www.tuwien.ac.at/kinder