News

Hinter den Kulissen des Hannovermarktes

Wer auf einem Markt einkaufen geht, hat normalerweise nur einen Blick für frisches Obst und Gemüse. Ab 28. Juli 2006, 19:00 Uhr, haben BesucherInnen des Hannovermarktes im 20. Wiener Gemeindebezirk erstmals die Möglichkeit, hinter die Kulissen des Marktgeschehens zu schauen - beleuchtet wird die Identität der BetreiberInnen der Marktstände. Ein sommerliches Abendprogramm der etwas anderen Art.

Logo Hannovermarkt

Im Rahmen der Lehrveranstaltung "Kunsttransfer" am Institut für Kunst und Gestaltung der TU Wien hatten Architekturstudierende die Aufgabe, je ein Projekt zu diesem Thema zu bearbeiten. Hubert Ackerl, einer der Architekturstudenten, hat sich mit "hannovermaediamarket" den Hannovermarkt als Studienobjekt ausgesucht.

Ackerls Auseinandersetzung mit dem Kunsttransfer am Hannovermarkt Zwanzig hinterleuchtete Sujets zeigen die Identität der Betreiber hinter dem Marktgeschehen. Sie stellen eine persönliche Beziehung zu den MarktbetreiberInnenn her und verweisen auf deren soziokulturellen Hintergrund. Woher kommen sie? Wer sind sie? Wohin gehen sie?

Verdeutlicht wird die kulturelle Vielfalt am Markt selbst. "hannovermediamarket" agiert zwischen den Medien urbaner Kommunikation, Information, Kunst und Integration.

"hannovermediamarket" - das "Gesicht" zum Markt
Zu sehen ist "hannovermediamarket" vom 28. Juli bis 20. August 2006, die Eröffnung findet am Freitag, 28. Juli um 19:00 Uhr statt.

Die Installation "hannovermediamarket" wird im öffentlichen Raum sukzessive erweitert. Unterschiedliche Lichtstimmungen abseits des täglichen Marktgeschehens machen das möglich. Wichtig dabei ist die Wahrnehmung der Veränderung, die sich laufend auch am Markt selbst abzeichnet.

Sämtliche Projekte, die von den Architekturstudierenden in der Lehrveranstaltung "Kunsttransfer" bearbeitet wurden, können im Web nachgelesen werden:

www.kunsttransfer.at, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster



So kommen Sie zum Hannovermarkt
Mit der Straßenbahnlinie 5 bis zur Station "Wallensteinplatz" oder Linie 33 bis zur Station "Brigittaplatz", oder nehmen Sie die U6 und steigen Sie bei der Station Jägerstraße aus. Sie kommen auch mit der U4 bis "Friedensbrücke" fahren, um zu Hannovermarkt zu gelangen.