News

Energy Globe Award für GrAT

Die Gruppe Angepasste Technologie (GrAT) an der TU Wien gewinnt erneut Energy Globe Award – Open-Content-Lernplattform e-genius ist Sieger in der Kategorie "Jugend".

Das GrAT-Team Sören Eikemeier, Robert Wimmer, Karin Reisinger (v.l.n.r.) nimmt die Auszeichnung für e-genius entgegen.

Das GrAT-Team Sören Eikemeier, Robert Wimmer, Karin Reisinger (v.l.n.r.) nimmt die Auszeichnung für e-genius entgegen.

Das GrAT-Team Sören Eikemeier, Robert Wimmer, Karin Reisinger (v.l.n.r.) nimmt die Auszeichnung für e-genius entgegen.

Das GrAT-Team Sören Eikemeier, Robert Wimmer, Karin Reisinger (v.l.n.r.) nimmt die Auszeichnung für e-genius entgegen.

Mit der Open-Content-Lernplattform e genius erlangte die GrAT (Gruppe Angepasste Technologie) heuer den 1. Platz beim Energy Globe Award Vienna in der Kategorie "Jugend". Bereits 2009 war das Forschungszentrum der TU Wien mit dem Projekt "Stroh-Cert" in der Kategorie "Erde" nominiert und hatte 2011 den 2. Platz mit "Zero Carbon Village" erreicht.

e-genius (www.e-genius.at) ist die erste Online-Wissens- und -Lernplattform im deutschsprachigen Raum, die für die schulische und universitäre Ausbildung freie Lern- und Lehrmaterialien zu den Bereichen Erneuerbare Energien und Energieeffiziente Gebäude zur Verfügung stellt. e-genius bietet Lernmodule zu Themen wie Grundlagen Passivhaus, Plus-Energie-Gebäude, Plus-Energie-Siedlung, Hocheffiziente Sanierung, Energieeffiziente Baustoffe, Grundlagen Photovoltaik, Grundlagen Solarthermie, Grundlagen Windkraft. Jedes Modul besteht aus einem Skriptum sowie einem Online-Lernpfad mit Aufgabenstellungen zur Wissensvertiefung. Zusätzlich wird ein fachspezifisches Glossar angeboten. Demnächst werden praxisorientierte Fallbeispiele energieeffizienter Gebäude zum fächerübergreifenden Lernen auf der Plattform zur Verfügung gestellt. Das Ergebnis sind vielfältig einsetzbare Materialien, die sich für Berufsbildende Schulen, Gymnasien-Oberstufe, Fachhochschulen, Universitäten sowie für das Selbststudium eignen.

Das Spezielle an e-genius ist einerseits die Ausrichtung an zukünftigen Bildungsstandards – Kompetenzorientierung, fächerübergreifendes Lernen im Team und Förderung von Soft Skills wie eigenständiger Recherche – und andererseits das Open-Content-Modell, das an den Richtlinien der UNESCO in Bezug auf Open Educational Resources orientiert ist. Damit können aktuellste Ergebnisse aus der Forschung in praktisch relevanten Fachgebieten schnell und direkt in Schule, Ausbildung und Lehre transferiert werden. Die Veröffentlichung der Materialien unter einer Creative-Commons-Lizenz erlaubt es Lehrenden und Lernenden, die Inhalte je nach Lernziel, Wissensstand und Lernsituation individuell auszuwählen, anzupassen und neu zusammenzustellen, sofern eine nicht-kommerzielle Nutzung gewährleistet bleibt.

Links:
www.grat.at 
www.e-genius.at
www.energyglobe.at

Projektleiterin und Ansprechperson:
Dr. Katharina Zwiauer
katharina.zwiauer@grat.at



Foto: © Florian Wieser / WKW