News

Clemens Holzmeister-Retrospektive an der TU Wien

Eine Ausstellung, die vom 18.3.04-3.4.04 an der TU Wien zu sehen ist, zeigt das Lebenswerk des großen österreichischen Architekten.

Wien (TU) - Clemens Holzmeister, einem der bedeutendsten Architketen des 20. Jahrhunderts, ist anlässlich seines 118. Geburtstags am 27.3.2004 eine Ausstellung an der TU Wien gewidmet. Die Ausstellung zeigt die wichtigsten Lebensstationen und Werke des berühmten Architekten.

Clemens Holzmeister, der an der TU Wien studierte und auch als Assistent tätig war, wurde vor allem als Schöpfer zeichenhafter Monumental- und Sakralbauten bekannt. Seine Werke zeichnet die Spanne zwischen bäuerlicher Schlichtheit, expressiver Gestik und heroischem Pathos aus. Zu seinen wichtigsten Bauten in Österreich zählen das Wiener Krematorium (1921-1924), das Funkhaus in Wien (1935-1939), das Landestheater in Linz (1953-1958) sowie das Große Festspielhaus (1955-1960) in Salzburg.
1938 emigrierte Holzmeister in die Türkei, wo er schon die Jahre zuvor immer wieder für die Regierung Ata Türks tätig ist. Zu seinen bedeutendsten Werken in der Türkei zählen unter anderem das Parlamentsgebäude in Ankara (1938-1963), das Kriegsministerium und Generalstabsgebäude (1927-1930), das Arbeitsministerium (1929-1934), das Wirtschafts- und Landwirtschaftsministerium (1933-1935) sowie der Oberste Gerichtshof (1933/34).

Im Rahmen eines Festaktes am 26.3.04, bei dem auch der türkische Botschafter anwesend sein wird, werden in einer prominent besetzte Gesprächsrunde unter der Leitung von Prof. Manfred Wehdorn ehemalige Schüler, Professorenkollegen und Historiker zum Thema "Das architektonische Erbe Clemens Holzmeisters damals und heute" diskutieren.
ZuhörerInnen sind herzlich willkommen!

Ausstellung
Zeit: 18.03.04-03.04.04 (Mo.-Fr.: 9:00-18:00)
Ort: TU Wien, Prechtl-Saal, Erdgeschoß (Karlsplatz 13, 1040 Wien)
Der Eintritt ist frei!

Festakt
Zeit: 26.03.04 (Beginn: 15:00)
Ort: TU Wien, Prechtl-Saal, Erdgeschoß (Karlsplatz 13, 1040 Wien)
Vortrag: Prof. Wilhelm Holzbauer, Architekt
Dikussionsrunde:

  • Prof. Friedrich Achleitner, Architekturpublizist- und kritiker
  • Prof. Wilhelm Holzbauer, Architekt
  • Prof. Johannes Spalt, Architekt
  • Dr. Georg Rigele, Historiker
  • DI Jan Tabor, Institut für Architketur, Universität für Angewandte Kunst
  • Prof. Hans Puchhammer, Architekt

Leitung: Prof. Manfred Wehdorn, Vorstand des Instituts für Architektur- und Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege, TU Wien
Der Eintritt ist frei! ZuhörerInnen sind herzlich willkommen!

Lebenslauf und Photo (in Druckqualität) unter:

www.tuwien.ac.at/pr/pa/pa_04_15_Lebenslauf.shtml, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster