Elektronische sowie gedruckte Zeitschriften und Datenbanken kauft und lizenziert die TU Wien Bibliothek zentral. Gerne organisieren wir Testzugänge für neue Datenbanken mit den Anbietern.

Die Bestellung von Zeitschriftenabonnements erfolgt zentral durch die TU Wien Bibliothek. Print-Zeitschriften werden dabei nur bestellt, wenn keine passende Online-Version angeboten wird. Eine neue Zeitschrift können Sie nur dann bestellen, wenn Sie eine andere bislang abonnierte Zeitschrift im Gegenzug abbestellen.

Kann eine Zeitschrift nicht aus dem Bibliotheksbudget finanziert werden, können Global- oder Drittmittelbudget des Institutes herangezogen werden. Es wird zwischen wissenschaftlicher (Anlage) und nicht wissenschaftlicher (Aufwand) Literatur unterschieden. Nur als Anlage gebuchte Zeitschriften werden von der Bibliothek in CatalogPlus nachgewiesen. Informieren Sie uns, wenn Sie eine solche Zeitschrift abbestellen, damit wir den Bestandsnachweis im Katalog anpassen können.

Wir übernehmen die Verwaltung Ihrer wissenschaftlichen Print-Journals. Die Lieferung erfolgt direkt an uns, der Hefteingang wird verzeichnet und etwaige fehlende Hefte von uns reklamiert. Die Hefte leiten wir per Hauspost an die von Ihnen bestimmte Ansprechperson weiter.

Bitte melden Sie Ihre Abbestellwünsche so früh wie möglich, im Regelfall jedoch bis spätestens 4 Monate vor Ablauf des Abonnements. Manche Titel sind an Zeitschriftenpakete gebunden und wir müssen vorab prüfen, ob eine Abbestellung überhaupt möglich ist.