Experimentieren für transformativen Wandel? - Neues Forschungsprojekt am SRF

Konzeptgrafik: Akteure & Netzwerke, Policies & Institutionen, Diskurse & Narrative, sozioökonomische Entwicklung, Umwelt, Technologie

Eine Politik der kleinen Schritte ist keine ausreichende Antwort auf die Klimakrise. Die Gestaltung gesellschaftlicher Transformation bedarf größerer Hebel. Experimentellen Ansätzen der Klima-Governance wird dabei eine immer größere Bedeutung zugeschrieben. Aber was zeichnet die diversen Reallabore, soziotechnischen Experimente und experimentellen Politiken, die sich der Lösung der Klimakrise verschreiben, aus? Was sind die Rahmenbedingungen für ihr Gelingen und wie lassen sich erfolgreiche Klimaexperimente nachahmen? Diesen und weiteren Fragen widmet sich das Forschungsprojekt SIAMESE, das mit 01.10.2021 begonnen hat. In den kommenden 2 Jahren werden Forscher*innen des SRF gemeinsam mit dem ZSI - Zentrum für Soziale Innovation experimentelle Ansätze des Klimaschutzes und der Klimawandelanpassung in Österreich unter die Lupe nehmen, um zu verstehen, wie diese zu sozialem Wandel und soziotechnischen Transitionen beitragen und was Politik und Planung daraus für eine transformative Praxis lernen können.