News

Was sind Universitäten wert?

Eine Studie des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung (WIFO) im Auftrag der uniko und des BMWFW versucht sich dem Wert von Bildung anzunähern.

WIFO Studie wirtschaftliche und gesellschaftliche Effekte von Universitäten

Wissen ist der wichtigste Produktionsfaktor in hochentwickelten Volkswirtschaften. Bildungseinrichtungen wie Universitäten leisten nicht nur einen wissenschaftlichen Beitrag zur Gesellschaft, sie sind auch wichtige Wirtschaftsfaktoren. In Österreich werden Universitäten hauptsächlich aus öffentlichen Mitteln finanziert. Die Frage, wie sich dieser Einsatz von Steuergeld auswirkt, ist mehr als legitim. Für eine fundierte Beantwortung hat die Universitätenkonferenz (uniko) gemeinsam mit dem Wissenschaftsministerium eine Studie in Auftrag gegeben.

Die Ergebnisse belegen, dass Universitäten wichtige Pfeiler der Gesellschaft sind. Fünf Aussagen konnten festgemacht werden:

  1. Universitäten bringen mehr Geld als sie kosten
  2. Österreichische Universitäten sind Spitzenreiter bei Unternehmens-Kooperationen. 57 der Großunternehmen kooperieren mit heimischen Hochschulen, im EU-Durchschnitt sind es nur 33 Prozent.
  3. Wer ein Studium abschließt, hat bessere Berufschancen und bringt damit auch eine höhere Steuerleistung.
  4. Universitäten bieten 110.000 Arbeitsplätze.
  5. Universitäten finden Antworten um gesellschaftliche Probleme zu lösen.

Die Studienergebnisse sind online abrufbar, zusätzlich sind eine Broschüre und fünf Videos verfügbar:
(Alle Videos direkt auf Youtube ansehen)