News

Vereinbarung zum Open-Access-Publizieren in über 1.600 Springer-Zeitschriften

Ab 1.1.2016: Zugriff auf nahezu alle Springer Zeitschriften und die Möglichkeit Open Access zu publizieren für die TU Wien

[1]

[1]

[1]

[1]

Das Bibliothekskonsortium in Österreich (Kooperation E-Medien Österreich/KEMÖ) und der FWF haben mit Springer eine Vereinbarung über ein neues Lizenzmodell „Springer Compact“ getroffen.  Diese wurde für  3 Jahre  ab Januar 2016 abgeschlossen und verbindet die Nutzung von Inhalten auf SpringerLink mit der Möglichkeit, Open Access zu publizieren. Die Konsortialmitglieder erhalten Zugriff auf über 2.000 Springer-Zeitschriften und können in über 1.600 Springer Hybrid-Zeitschriften Open Access publizieren.

Die Bibliothek der TU Wien sieht in diesem wegweisenden Vertrag eine große Chance, die weltweite Sichtbarkeit der österreichischen Forschung zu erhöhen.  Die Kombination aus lesendem Zugriff auf alle Springer-Zeitschriften mit der Vereinfachung  des Open Access-Publizierens soll wertvolle Erfahrungen für eine faire Umstellung des Publikationswesens vom Subskriptionswesen hin zu Open Access bringen.

Informationen zu den bestehenden Services der Universitätsbibliothek zum Open-Access-Publizieren finden Sie unter: http://www.ub.tuwien.ac.at/openaccess/

Weitere Informationen zu dieser Vereinbarung im scilog-Beitrag des FWF.

[1] Bild: Springer