News

TU Wien-Roboterfußballer bei der EM gut in Schuss

Gut vorbereitet sind die Roboterfußballer der Technischen Universität (TU) Wien für die Heim-WM: Bei der EM in Laibach wurde das Team "Austro-M" Vizeeuropameister.

Wien (TU). - Bei der Roboterfußball-Europameisterschaft in Laibach (2. bis 5. Juni) konnten die beiden österreichischen Teams von der Technischen Universität (TU) Wien beachtliche Erfolge erringen:

  • Das Team "Austro-M" wurde in der Middle Size League (5 gegen 5) Vizeeuropameister, wobei die Vorrunde mit einem Torverhältnis 57:2 (!) abgeschlossen wurde.
  • In der Small Size League (3 gegen 3) belegte das Team "Austro" trotz eines Trainingsrückstandes den 3. Platz.

"Ein guter Start für die Weltmeisterschaft" stellte Teamchef Peter Kopacek fest. Ihm ist es gelungen, dass die FIRA-WM (Federation of International Robot-soccer Association) vom 28. September bis 3. Oktober in Wien stattfindet (Messegelände, Halle C). Aktuell sind 104 Teams aus 19 Ländern in 8 Kategorien gemeldet.

Fotos in Druckqualität zum Download:

www.tuwien.ac.at/zv/pr/download_pa_25.shtml, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster


www.tuwien.ac.at/zv/pr/download_pg_20030404.shtml, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster



Website:

www.ihrt.tuwien.ac.at/FIRAWM03/, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster