News

Semsterkonzerte des TU-Orchesters: Ein Ohrenschmaus

Die traditionellen Semesterkonzerte des TU-Orchesters am 16. und 17. Juni 2009 fanden dieses Mal im neu gestalteten Kuppelraum statt.

Semsterkonzerte des TU-Orchesters in der neu renovierten Kuppel

Semsterkonzerte des TU-Orchesters in der neu renovierten Kuppel

Semsterkonzerte des TU-Orchesters in der neu renovierten Kuppel

Semsterkonzerte des TU-Orchesters in der neu renovierten Kuppel

Das Orchester wurde von Svetoslav Borisov dirigiert, als Solist konnte der junge Violoncellist Matthias Bartolomey gewonnen werden. Die begeisterten ZuhörerInnen genossen in dem außergewöhnlichen Ambiente der Kuppel klassische Stücke von Anton Dvorak, Wolfgang Amadeus Mozart und Joseph Haydn. Der Kuppelraum wurde zum ersten Mal genutzt, Rektor Peter Skalicky zeigte sich begeistert: „Das ist keine Eröffnung, sondern eine Einweihung.“

Hintergrundinfos zu Matthias Bartolomey:

Seinen ersten Unterricht erhielt Matthias Bartolomey von seinem Vater Franz Bartolomey, Solo-Cellist bei den Wiener Philharmonikern. Von 1995 an besuchte er die Vorbereitungsklasse bei Valentin Erben an der Musik-Universität Wien und war dann ab 2002 ordentlicher Hörer in dessen Konzertfachklasse. Seit 2007 studiert er bei Clemens Hagen am Mozarteum in Salzburg. Im Jahr 2003 spielte er als Solist das Cello-Konzert von Camille Saint-Saens mit dem "Akademischen Orchester Verein Wien". Konzerte und Gastspiele führten den jungen Cellisten unter anderem in den Wiener Musikverein, in das Wiener Konzerthaus, zu den Salzburger Festspielen sowie nach Italien, Slowenien, in die USA, nach Japan und zuletzt nach China.

Informationen zum TU-Orchester finden Sie unter http://info.tuwien.ac.at/orchester/.