News

"Schiefergas und seine Bedeutung für Peak-Oil & Gas"

Die nächsten Energiegespräche finden am 13. November 2012 statt. Um Anmeldung wird gebeten.

Mikrofon © iStockphoto.com / Vladimir Kolobov

Mikrofon © iStockphoto.com / Vladimir Kolobov

© iStockphoto.com / Vladimir Kolobov

© iStockphoto.com / Vladimir Kolobov

Die Debatte um das Für und Wider der Schiefergas-Gewinnung hat in Österreich rasch an emotionalem Moment gewonnen. Etwas im Hintergrund blieben dabei aber wesentliche Fragen: Was bedeutet etwa der drastische Preisverfall aufgrund der massiven Schiefergasgewinnung in den USA für die globale Energie- (und Klima-) Politik? Ist die These von Peak-Oil & Gas, von einem unweigerlichen starken Preisanstieg nach Überschreiten eines – sehr nah bevorstehenden – Fördermaximums, zu korrigieren? Gibt es bezüglich der fossilen Energieträger ein Versorgungsproblem oder doch "nur" ein Entsorgungsproblem?

Zu diesen und weiteren Fragestellungen referieren/diskutieren:

  • Herbert  Hofstätter, Montanuniversität Leoben
    "Die Versorgungssicherheit Europas mit Kohlenwasserstoffen"
  • Werner Zittel, Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH, München
    "Are we entering a golden age of gas?"
  • Stefan Schleicher, Wegener Zentrum der Universität Graz
    "Schiefergas im Kontext der internationalen und österreichischen Energieperspektiven"

Moderation: Andreas Vormaier (Geowissenschaftler)

Im Anschluss an die Impulsreferate findet eine Podiumsdiskussion unter Einbindung des Publikums statt. Die Teilnahme ist kostenlos!

Anmeldung:
Bitte melden Sie Ihre Teilnahme unter Angabe Ihres Namens, Adresse und Institution bis spätestens Donnerstag, 8. November 2012, unter der E-Mail Adresse energiegespraeche@tmw.at an.

Zeit & Ort
Dienstag, 13. November 2012, 18:30 Uhr
Technisches Museum Wien – Festsaal
Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien